MitVerantwortung - sozial und ökologisch handeln

Für viele Unternehmen ist die freiwillige Übernahme von sozialer, ökologischer und ökonomischer Verantwortung (CSR) Grundlage unternehmerischen Handelns. Weil die Verbraucher sich mehr und mehr für die Bedingungen interessieren, unter denen ein Produkt hergestellt wurde, richten sie ihre Kaufentscheidung immer öfter auch nach sozialen sowie ökologischen Standards aus.

Das Medienpaket "MitVerantwortung" der Stiftung Jugend und Bildung wird vom Bundesministerium für Justiz und Verbraucherschutz gefördert. Inhaltlich und methodisch setzt es sich mit dem Thema der freiwilligen gesellschaftlichen Verantwortung von Unternehmen (CSR) auseinander. Im Mittelpunkt stehen die Komplexe "Nachhaltigkeit", "freiwillige gesellschaftliche Verantwortung" sowie "soziales und ökologisches Handeln". Ziel ist es, Schülerinnen und Schüler als Verbraucher, Wirtschaftsbürger sowie als zukünftige Fach- und Führungskräfte darauf vorzubereiten, ökonomisch, ökologisch und sozial verantwortlich zu handeln.

Unterrichtsmaterialien

CSR und Wirtschaft
CSR und Gesellschaft
CSR und Verbraucher
CSR und Unternehmen

In Kooperation mit

Dieser Beitrag entstand in Zusammenarbeit mit der Stiftung Jugend und Bildung.

Jugend und Bildung e. V.