„Wortbandit“ – kreative Komposita erfinden

Veröffentlicht am 14.05.2009
  • Deutsch
  • Primarstufe, Sekundarstufe I, Sekundarstufe II
  • variabel
  • Software, Ablaufplan
  • 2 Arbeitsmaterialien

In dieser Unterrichtssequenz erfinden und analysieren die Schülerinnen und Schüler Wortkreationen über „Fremdwörterbausteine“. Mediendidaktischer Anreiz ist ein „Wortbandit“, der von den Lernenden selbst zusammengetragene Wortbausteine zu neuen Phrasen zusammensetzt.

Beschreibung der Unterrichtseinheit

Täglich begegnen Schülerinnen und Schülern ungewöhnliche Komposita, komplizierte Fremdwörter oder schwer verständliche Neologismen. Die Unterrichtseinheit behandelt diese Bereiche der Wortbildungstheorie auf kreative Art und Weise, indem die Lernenden über ?Fremdwörterbausteine? Wortkreationen analysieren und selbst neu erfinden. Hilfestellung hierbei bietet das Programm "Wortbandit", das in Anlehnung an den Spielautomaten ?Einarmiger Bandit? von den Lernenden selbst zusammengetragene Wortbausteine neu zusammensetzt. Der Einsatz des Wortbanditen im Unterricht kann, je nach Leistungsfähigkeit der Lernenden, in allen Schulstufen und ?formen erfolgen.

Unterrichtsablauf

Inhalt
Sozial- / Aktionsform

Didaktisch-methodischer Kommentar

Inzwischen beherrschen auch deutsche Muttersprachlerinnen und Muttersprachler bereits seit der Vor- und Grundschule Grundlagen in mindestens einer Fremdsprache (Englisch). Mit der weiterführenden Schulform und durch Nicht-Muttersprachler kommen weitere Fremdsprachen hinzu. Die Lernenden können daher in ihrem aktiven Wortschatz auf eine Reihe von Fremdwörtern zurückgreifen, die in der ersten Stunde dieses Unterrichtseinheit systematisiert und als Verstehenshilfe genutzt werden, indem die Lernenden zukünftig auftretende Fremdwörter über die Bedeutung ihrer Präfixe zu übersetzen versuchen.

Download

Vermittelte Kompetenzen

Die Schülerinnen und Schüler sollen

  • den Sinn und Unsinn von Fremdwörtern problematisieren, indem sie eigene Vorkenntnisse zu Präfixen von Fremdwörtern zusammentragen und mit Fremdwort-Komposita spielen.
  • sich ein Wortmaterial an Fremdwörtern erarbeiten, indem sie ihnen bekannte Fremdwörter benennen und durch deutsche Synonyme übersetzen.
  • eine Übersicht an Präfixen bekannter Fremdwörter erstellen, indem sie anhand ihnen bekannter Fremdwörter die Bedeutung der Vorsilben ins Deutsche übersetzen und verallgemeinern.
  • die Vor- und Nachteile von Fremdwörtern problematisieren, indem sie ihre Erfahrungen im Umgang mit den an der Tafel gesammelten Beispielen reflektieren.
  • in Form einer Satire Fremdwort-Komposita bilden, indem sie mit dem Programm "Wortbandit" den übermäßigen Gebrauch zum Teil unsinniger Fremdwörter spielerisch erfahren.
  • wissenschaftliche Probleme der Übersetzung definieren, indem sie sich am (praktischen) Beispiel einer literarischen Übersetzung und anhand eines (theoretischen) Sachtextes zum Thema Grundbegriffe der Thematik erarbeiten.
  • wichtige Grundbegriffe der Morphologie kennen lernen, indem sie einen wissenschaftlichen Fachtext gemäß seinen Definitionen und Fachbegriffen aus der Morphologie strukturieren und aus dem Gedächtnis teilweise reproduzieren.

Kommentare zu dieser Unterrichtseinheit

Keine Kommentare gefunden!

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Premium-Mitgliedschaft
Portrait von Dr. Stefanie Kornhoff-Schäfers Dr. Stefanie Kornhoff-Schäfers

Dr. Stefanie Kornhoff-Schäfers unterrichtet als Oberstudienrätin die Fächer Deutsch, katholische Religionslehre und praktische Philosophie am Gymnasium Theodorianum in Paderborn. Nebenberuflich publiziert sie zu didaktischen Themen ihrer Fächer und zur Mediendidaktik.

weitere Beiträge des Autors

Frei nutzbares Material
Die von Lehrer-Online angebotenen Materialien können frei für den Unterricht genutzt und an die eigene Zielgruppe angepasst werden.