Problemlösen und Handeln

Digitale Lernhilfen

  • Dokumente erstellen

    Dokumente erstellen

    Dieser Beitrag beschreibt, wie Schülerinnen und Schüler mithilfe sozialer Medien gemeinsam Dokumente erstellen können.

  • Mindmaps als Methode

    Dieser Beitrag zeigt die Vorteile von Mindmaps beim Bearbeiten komplexer Aufgabenstellungen auf.

  • Dropbox

    Für alle, deren Schule noch nicht mit einer Lernplattform arbeitet oder nicht genügend Speicherplatz zur Verfügung hat, stellt die Dropbox eine interessante Alternative dar.

Beschreibung

Nicht erst seit der Verabschiedung des DigitalPakts Schule sind sich Expertinnen und Experten darin einig, dass der Einsatz digitaler Medien für einen guten und zeitgemäßen Unterricht perspektivisch unabdingbar ist. Im Fokus steht dabei die Frage, wie Lehren und Lernen sich verändern müssen: Moderne Lernarrangements stellen individuelles und kooperatives Lernen in den Mittelpunkt, vor allem in Zeiten, in denen Inklusion und Integration zunehmend differenzierte Lernarrangements erfordern.

Digitale Lernhilfen wie zum Beispiel Lern-Apps können dazu einen wichtigen Beitrag leisten, indem sie Lernprozesse vereinfachen und auf lebensweltnahe Art und Weise die individuelle Förderung von Schülerinnen und Schülern erleichtern. Schülerinnen und Schüler lernen autonom, interaktive Übungen zu lösen und fördern dabei ihre Medienkompetenzen. Sie vertiefen das Gelernte und sichern so nachhaltig ihre Lernerfolge. Förderlich für den individualisierten Lehr- und Lernprozess ist auch, dass digitale Lernhilfen in der Regel sowohl in der Schule als auch zu Hause einsetzbar sind. Sie sind – je nach Software - geeignet für PCs und Notebooks, Tablets, Smartphones, interaktive Whiteboards, aber auch webbasiertes Lernen.

Neben der Alltagssoftware - wie etwa Office-Programmen oder Bildbearbeitungssoftware - die auch in der Schule vielfältige Verwendung findet, gibt es Werkzeuge, die ganz speziell für das Lernen und Lehren konzipiert wurden. Die Palette dieser Software reicht von kleinen "Helferlein", etwa Noten- und Stundenplanverwaltungsprogrammen für die Lehrkraft, über Übungsprogramme für die Schülerinnen und Schüler, bis hin zu webbasierten Lernplattformen mit vielfältigen Funktionalitäten.

In dieser Themensammlung stellen wir Ihnen digitale Hilfen für Lehrkräfte zur Unterrichtsplanung und -durchführung vor. Ergänzend finden Sie Vorschläge und Informationen zum Einsatz von Mindmaps im Unterricht. Digitale Lernhilfen für Schülerinnen und Schüler runden das Angebot ab.

Digitale Anwendungen für Lehrkräfte zur Unterrichtsgestaltung

Digitale Lernhilfen für Schülerinnen und Schüler

Autor
Portrait von Redaktion Lehrer-Online Redaktion Lehrer-Online

Zum Autoren-Profil