Lehrerbildung und Schulentwicklung

Video-Tutorials für den Unterricht aus dem Projekt "Schnittstelle Medienpädagogik"

Beschreibung

Das Projekt "Schnittstelle Medienpädagogik"

Die Idee einer besseren Vernetzung von Hochschule und Schulpraxis stand am Anfang des Projekts "Schnittstelle Medienpädagogik" der Johannes Gutenberg-Universität Mainz. Lehramtsstudierende erstellten im Rahmen von Workshops Video-Tutorials für die Unterrichtspraxis und erhielten von praktizierenden Lehrkräften sowie Dozentinnen und Dozenten Feedback. Wie eine praxisorientierte Ausbildung von Lehramtsanwärterinnen und -anwärtern unter Einbezug digitaler Medien möglich ist, zeigt dieses Projekt eindrücklich.

Transfer unterrichtlich relevanter Inhalte

Lehrer-Online als Kanal zwischen Universität und Schulpraxis vervollständigte das Projekt und bot die Möglichkeit eines Transfers unterrichtlich relevanter Inhalte aus dem universitären Kontext in die schulische Praxis. So tragen wir einen Teil dazu bei, Video-Tutorials, die in dem Projekt erarbeitet wurden, mit ihren vielseitigen Nutzungsmöglichkeiten für Lehrkräfte zugänglich zu machen. Es entstanden sowohl Tutorials, die sich an die Lehrenden richten, als auch solche, die mit konkreten Aufgabenstellungen die Lernenden ansprechen und daher direkt in den Unterricht eingebunden werden können.

Parallelen zu Sehgewohnheiten der Jugendlichen

Für die Arbeit mit Schülerinnen und Schülern sind solche Video-Tutorials vielseitig einsetzbar. Auf der Internet-Plattform You Tube sind sogenannte Erklärvideos und Tutorials regelmäßig die erste Anlaufstelle für Schülerinnen und Schüler, nicht nur wenn es um die Vorbereitung auf Klausuren und Tests oder die Erledigung von Hausaufgaben geht. Die Lernenden sind mit dem Format bereits vertraut und nutzen es in ihrem Alltag. Daran kann im Schulunterricht gewinnbringend angeknüpft werden! Die Video-Tutorials entsprechen vor allem den Sehgewohnheiten von Jugendlichen. Ihr Einsatz im Fachunterricht der weiterführenden Schulen ist also naheliegend. Dabei können auch Chancen und Gefahren des selbstständigen Lernens mit Video-Tutorials thematisiert werden.

Die Materialsammlung zeigt, wie es gehen kann und bietet unter anderem die Anleitung zur Aufnahme von Bewegungsabläufen im Sportunterricht. Dieser Medieneinsatz soll Schülerinnen und Schüler gemäß der Kompetenzbereiche „Suchen, Verarbeiten und Aufbewahren“ sowie „Analysieren und Reflektieren“ der KMK-Strategie Bildung in der digitalen Welt dazu befähigen, die Videoinhalte einer begründeten Bewertung zu unterziehen und die enthaltenen Informationen sowie ihren Ursprung zu analysieren. So fördern Lehrkräfte die Medienkritikfähigkeit ihrer Schülerinnen und Schüler. Nebenbei trägt der Einsatz von Video-Tutorials zu einem abwechslungsreich gestalteten Unterricht bei und die Schülerinnen und Schüler lernen zugleich die Vielfältigkeit der digitalen Medienlandschaft kennen.

Video-Tutorials für den Unterricht

Sport 
Unterrichtsmaterial: Bewegungsanalyse im Hochsprung

Dieses Video-Tutorial zur Bewegungsanalyse im Hochsprung kann im Sport-Unterricht eingesetzt werden. Schülerinnen und Schüler erfahren, wie der Bewegungsablauf im Hochsprung...

Geographie 
Unterrichtsmaterial: Keep Cool Online

Dieses Video-Tutorial stellt die Einsatzmöglichkeiten des Online-Planspiels "Keep Cool Online" im Geographieunterricht vor.

Geschichte 
Anpassung und Widerstand im Dritten Reich

In diesem Video-Tutorial wird eine Website vorgestellt, anhand derer sich die Schülerinnen und Schüler mit der Familiengeschichte der Chotzens im Dritten Reich auseinandersetzen...

Zusatzinformationen

In Kooperation mit

AG Medienpädagogik Universität Mainz

Dieser Beitrag wird von der Johannes Gutenberg-Universität Mainz angeboten.