Hintergrundinformationen zum Projekt beroobi

Mit dem interaktiven Internetportal beroobi erhalten Jugendliche konkrete Einblicke in zukunftsträchtige Ausbildungsberufe.

Projektziel

Ziel des interaktiven Online-Angebots beroobi ist es, interessante und zukunftsorientierte Ausbildungsberufe gezielter in das Blickfeld von Jugendlichen zu rücken und eine realistische Einschätzung zu eigenen beruflichen Perspektiven zu fördern. Anbieter des Projekts ist Schulen ans Netz e. V.

Das Online-Portal

Praxisnah und interaktiv

Mit einem hohen Anteil an Praxisnähe und Interaktionsmöglichkeiten bietet beroobi ein jugendaffines Online-Portal, das neben einem hohen Grad an Information und Fachwissen vor allem auch auf die Bedürfnisse und Medienerfahrungen von Jugendlichen eingeht. So ist jedes Berufsbild multimedial-interaktiv und lebendig gestaltet und verfügt über einen Mix aus Film- und Audioausschnitten, Interviews, Wissenstests sowie spielerischen Interaktionselementen. Dies ermöglicht einen einfachen und attraktiven Einstieg in die jeweilige Berufswelt.

Berufsbilder

Im Mittelpunkt jeder Berufsbild-Darstellung steht dabei ein junger Mann oder eine junge Frau, der oder die bereits in dem Beruf arbeitet und die Nutzerinnen und Nutzer explorativ am Berufsalltag teilhaben lässt. Dabei werden neben dem Erklären und Zeigen von Tätigkeiten, Tagesabläufen und Voraussetzungen vor allem auch persönliche Erfahrungen, Einschätzungen und Tipps vermittelt. Mit einem bewussten Fokus auf einfache Sprache, modularen Aufbau und kleine Texteinheiten eignet sich das Angebot auch gut für Schülerinnen, die ungern lesen.

Motivierendes Einstiegstool

Bezüglich der Berufsauswahl stellt beroobi Ausbildungswege in Zukunftsbranchen und Innovationsbereichen (Industrie, Handwerk, Bau, Naturwissenschaften, Technik und IT) vor. Das Angebot versteht sich als Türöffner und motivierendes Einstiegstool, wobei es nicht darum geht, quantitativ alle Berufe abzubilden, sondern exemplarisch mit einer gut sortierten Auswahl zu arbeiten, die bewusst Berufe aufgreift, die chancenreiche und interessante Alternativen zu den Top 10 der Traumberufe bei Jugendlichen darstellen.

Zusatzmaterialien

beroobi bietet zusätliche kostenfreie Materialien an, die über das Projekt bezogen werden können:

  • beroobi-Plakat für die Klasse (gern auch zusätzliche für Kolleginnen oder Kollegen)
  • Berufe-Karten zu jedem Beruf
  • Info-Flyer für Fachkräfte

Die Materialien können Sie per E-Mail oder telefonisch unter 0228-91048 275 bei Schulen ans Netz e. V. anfordern.

Informationen zum Anbieter

beroobi ist ein Projekt von Schulen ans Netz e. V. und wird gefördert vom Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF), von der Europäischen Union (EU) und dem Europäischen Sozialfonds für Deutschland (ESF). Die Seite und alle Materialien stehen kostenfrei zur Verfügung.

Sonja Hensel

unterrichtet am Berufskolleg Bonn-Duisdorf die Fächer Deutsch, Geschichte, Politik und Soziologie.

Autorin
Avatar Sonja Hensel

Zum Autoren-Profil

Frei nutzbares Material
Die von Lehrer-Online angebotenen Materialien können frei für den Unterricht genutzt und an die eigene Zielgruppe angepasst werden.