Unterrichtsmaterialien zum Thema " Einheiten"

  • Schulstufe
  • Klassenstufe
  • Schulform
  • Fach
  • Materialtyp
  • Quelle 4
    zurücksetzen
Sortierung nach Datum / Relevanz
Kacheln     Liste

E-Learning-Einheit Preispolitik

Unterrichtseinheit

Ein internetbasiertes Lernmodul zur Preispolitik, das nicht nur für den Präsenzunterricht in der Schule, sondern auch für die Heimarbeit der Schülerinnen und Schüler konzipiert ist, steht im Mittelpunkt dieser Unterrichtseinheit.Die Preispolitik ist ein Themenbereich des Marketing-Mixes, der wiederum ein Bestandteil des Gesamtthemas Marketing darstellt. Diese Lerneinheit ist eine selbstständige Fortsetzung der bereits veröffentlichten Lerneinheit "Marktforschung". Als zu vermarktender Gegenstand wurde wiederum der Schokoriegel gewählt. Auf interaktive Weise sollen die Schülerinnen und Schüler online zuhause und im Präsenzunterricht in festen Teams, die als eigene Unternehmen fungieren, die gestellten Aufgaben bearbeiten. In der Praxis hat sich bewährt, die Bearbeitung der Theorieteile online zuhause oder im Medienzentrum bearbeiten und den Praxisteil in den Präsenzunterricht zu verlagern, so lang noch keine komplette Verlagerung des Unterrichts auf Online-Sequenzen (sprich E-Learning) möglich ist.Ziel der Unterrichtseinheit ist das Abwägen der einzelnen Bestandteile der Preispolitik im Rahmen des Marketing-Mixes zur Preisgestaltung zwecks Einführung eines neuen Schokoriegels am Markt. Unterrichtsablauf Ziel der Unterrichtseinheit ist das Abwägen der einzelnen Bestandteile der Preispolitik im Rahmen des Marketing-Mixes zur Preisgestaltung zur Markteinführung eines neuen Schokoriegels am Markt. Die Schülerinnen und Schüler sollen die Notwendigkeit des Zusammenspiels aller Bestandteile des Marketing-Mixes begreifen. sich aktiv mit der Preisgestaltung für die Markteinführung eines neuen Schokoriegels auseinander setzen. Verbindungen zu verwandten Themen der Preispolitik in der Volkswirtschaftslehre herstellen. verschiedene Preisstrategien kennen lernen und die für die Markteinführung des Schokoriegels beste Strategie auswählen. Thema Preispolitik als Bestandteil des Marketing-Mixes Autorin Anja Post Fach Betriebswirtschaftslehre Zielgruppe kaufmännisch orientierte Bildungsgänge Zeitraum circa 4 Unterrichtsstunden Technische Voraussetzungen Internetanschluss, PC im Unterricht und außerhalb der Schule zur Verfügung stehend. Der Umfang der Lerneinheit "Preispolitik" beträgt erfahrungsgemäß circa vier Unterrichtsstunden. Die Schülerinnen und Schüler teilen sich in Teams mit etwa drei Mitgliedern ein und agieren als Unternehmen mit eigenem Namen. Arbeitsplattform lo-net Bis zur nächsten Unterrichtsstunde sollen jeweils die Aufgaben in digitaler Form, zum Beispiel per E-Mail bei dem/der Lehrenden abgegeben worden sein. Als Basis kann eine Lernplattform wie lo-net dienen, die über die Kommunikationsinstrumente wie E-Mail, Chat und Forum hinaus noch die Möglichkeit des Dateiaustauschs bietet. Des weiteren kann der/die Lehrende über die Aufgabenverwaltung die Aktivitäten der Schülerinnen und Schüler überwachen. Selbstständiges Lernen Beim E-Learning liegt der Schwerpunkt nicht in der fachlichen Vermittlung des Lehr- und Lernstoffes seitens der/des Lehrenden, sondern in der eigenständigen und autodidaktischen Erarbeitung des Stoffes seitens der Schülerinnen und Schüler. Dies setzt eine gewisse eigenständige und eigenverantwortliche Arbeitsweise der Schülerinnen und Schüler voraus, die beispielsweise durch eine Projektarbeit im Vorfeld trainiert werden sollte.

  • Wirtschaftslehre
  • Sekundarstufe II

Deutsche Einheit Interkulturell

Fachartikel

... deutsche Einheit – aber auch von Ausgrenzung, Rassismus und Arbeitslosigkeit. Das Bildungsangebot Deutsche Einheit Interkulturell für Jugendliche und Lehrkräfte nimmt die deutsche Einheit aus der ...

  • Geschichte / Früher & Heute / Politik / WiSo / SoWi
  • Sekundarstufe I

Deutsche Einheit inklusiv

Fachartikel

... Deutsche Einheit Inklusiv für Jugendliche und Lehrkräfte nimmt die deutsche Einheit aus der Perspektive von Eingewanderten und deren Nachkommen in den Blick. Die Website www.einheit-interkulturell ...

  • Geschichte / Früher & Heute
  • Sekundarstufe I, Spezieller Förderbedarf

Entwicklung einer AJAX-Webanwendung: dreiteilige Einheit

Unterrichtseinheit

Im Rahmen einer dreiteiligen Unterrichtssequenz soll eine komplexe AJAX-unterstützte Web-2.0-Anwendung handlungsorientiert entwickelt werden.Als Beispiel dient das Spiel Tic Tac Toe, das nach erfolgreicher Implementierung der Anwendung von jeweils zwei Spielenden an beliebigen Computern über das Internet gespielt werden kann. Zielgruppe der Unterrichtssequenz ist die Oberstufe eines Bildungsganges für Informationstechnische Assistentinnen und Assistenten. Bei dem Lerngegenstand handelt es sich um eine typische Web-2.0-Anwendung. Sie ist für die Schülerinnen und Schüler der Zielgruppe praktisch relevant, weil die Bedeutung von AJAX-unterstützten Webanwendungen in der Informationstechnik in Zukunft weiter zunehmen wird.Die Schülerinnen und Schüler sind bereit und in der Lage, eine komplexe Webanwendung zu implementieren, indem sie moderne Internet-Technologien und Software-Werkzeuge zielorientiert miteinander kombinieren und anwenden. Sie orientieren sich bei der Entwicklung an dem Model-View-Controller-Prinzip, um das Datenmodell der Anwendung von der Benutzerschnittstelle zu trennen. Dreiteilung der Unterrichtseinheit Die Schülerinnen und Schüler sollen die Demoanwendung weitgehend selbstständig reproduzieren. Der gesamte Entwicklungsprozess wird in drei Hauptabschnitte gegliedert, die sich im Wesentlichen an der MVC-Architektur orientieren (Teil 1 behandelt die Ansicht, Teil 2 das Modell und Teil 3 die Steuerung). Auf diesem Wege werden sich die Schülerinnen und Schüler das Wesen und die Merkmale der Model-View-Controller-Architektur sukzessive selbstständig erschließen. AJAX I: Realisierung der grafischen Benutzerschnittstelle Der erste Teil der dreiteiligen Unterrichtssequenz befasst sich mit der Erstellung der aktiven grafischen Benutzerschnittstelle mithilfe von XHTML, CSS und JavaScript. AJAX II: Implementierung der serverseitigen Komponenten Der zweite Teil der AJAX-Unterrichtssequenz hat die serverseitigen Elemente der Anwendung zum Thema. AJAX III: Clientseitige Funktionen Der dritte und letzte Teil der Unterrichtsreihe beschäftigt sich mit den clientseitigen Funktionen der Webanwendung. Häusliche Entwicklungsarbeit Um das Projekt zu einem erfolgreichen Ergebnis zu führen, ist es unabdingbar, dass sich die Schülerinnen und Schüler auch zu Hause mit dem Projekt befassen. In der Praxis bedeutet das, dass im wöchentlichen Unterricht lediglich die Grundlage für die häusliche Entwicklungsarbeit der jeweils folgenden Woche gelegt wird. Nützlich ist dabei, wenn die Lerngruppe auch während dieser Zeit Gelegenheit hat, Fragen zu stellen und Probleme zu diskutieren (etwa via E-Mail oder mithilfe einer Lernplattform wie Moodle . Es ist unerlässlich, dass für die Unterrichtsgespräche ein gemeinsames Vokabular zur Verfügung steht, das sowohl Lehrkraft als auch Schülerinnen und Schüler sicher beherrschen. Insbesondere handelt es sich dabei um die folgenden Begriffe: Klassen, Objekte, Attribute und Methoden Der Punktoperator zum programmatischen Zugriff auf Attribute und Methoden eines Objekts Ereignisse (Events) und Ereignis-Behandlungsroutinen (Event Handler) Darüber hinaus ist es erforderlich, dass die Schülerinnen und Schüler über praktische Kenntnisse in der prozeduralen Programmierung (vorzugsweise mit C) verfügen. Elemente und Begriffe wie die folgenden dürfen keine Fremdwörter sein, sondern sollten von den Schülerinnen und Schülern aktiv für die Implementierung von Algorithmen angewendet werden können. Datentypen, globale oder lokale Variablen, Wertzuweisungen Arrays Funktionen for-, while- und do-, while-Schleifen if-, else if-, else- und switch-/case-Kontrollstrukturen Diese Kenntnisse stellen eine notwendige Grundlage für die erfolgreiche Arbeit mit JavaScript und PHP im Rahmen der gesamten Unterrichtssequenz dar. Demoversion Eine Demoversion liegt vor und muss vor Beginn der Unterrichtssequenz auf dem Lehrerarbeitsplatz funktionsfähig installiert sein. Dazu gehört auch die weiter unten beschriebene Entwicklungssoftware. Zeitplanung Insgesamt orientiert sich der Unterricht am Modell der vollständigen Handlung . Besonders für die verschiedenen Planungsphasen (Beschaffung und Konfiguration der Entwicklungswerkzeuge, Analyse der Funktionalitäten der Demoanwendung) sollte hinreichend viel Zeit eingeplant werden. Entwicklung und Implementierung der Webanwendung Die folgenden Ausführungen, Informations- und Arbeitsblätter sind der Versuch, die Entwicklung und Implementierung der Webanwendung sowohl fachlich als auch didaktisch in möglichst folgerichtige Schritte aufzuteilen, so dass die Anwendung von den Lernenden innerhalb von etwa 40 Unterrichtsstunden programmiert werden kann. In Hinblick auf die Zweckmäßigkeit der gewählten Aufteilung kann es durchaus unterschiedliche Meinungen geben. Da der gesamte, weitgehend kommentierte Quellcode der getesteten und funktionsfähigen Demoanwendung vorliegt, kann jederzeit von dem vorgeschlagenen Weg abgewichen werden. Lehrkraft als Berater Unabdingbar ist allerdings, dass die Lehrperson den Code und die Funktionsweise der Demoanwendung sehr gut kennt, um den Lernenden nötigenfalls Hinweise und Hilfestellungen geben zu können. Freier Aufbau der Implementierungen möglich Es ist dagegen nicht notwendig, dass die Schülerinnen und Schüler den Code der Demoanwendung 1:1 reproduzieren. Sowohl serverseitig als auch clientseitig sind, bedingt durch den Sprachumfang von JavaScript und PHP, viele unterschiedliche Implementierungen denkbar.

  • Informationstechnik