Neues Arbeitsblatt: Sexuelle Gewalt als Kriegswaffe

veröffentlicht am 05.12.2018

Kostenloses Unterrichtsmaterial zur politischen Bildung bei "Frieden & Sicherheit" steht zum Download zur Verfügung.

Neues Arbeitsblatt bei Frieden und Sicherheit steht zum kostenlosen Download zur Verfügung.

Seit 1901 wird jedes Jahr am 10. Dezember der Friedensnobelpreis vergeben. Im Jahr 2018 wählte das Komitee zwei Preisträger aus, die sich in besonderer Art und Weise gegen sexuelle Gewalt in Kriegen einsetzen: die jesidische Rechtsanwältin Nadia Murad und den kongolesischen Arzt Denis Mukwege. Mit der Entscheidung, den Preis an diese beiden Aktivisten zu verleihen, rückt das Thema der sexualisierten Kriegsgewalt stärker in das Bewusstsein der Weltöffentlichkeit.

Das neue Arbeitsblatt auf dem Schulportal www.frieden-und-sicherheit.de stellt zunächst die beiden diesjährigen Friedensnobelpreisträger sowie ihre Projekte und Initiativen vor. Im Anschluss erhalten die Schülerinnen und Schülerinnen weiterführende Informationen zu aktuellen Konflikten und Verbreitung sexueller Gewalt als Kriegswaffe. Sie erarbeiten die rechtlichen Bestimmungen des Internationalen Strafgerichtshofs und problematisieren, warum viele dieser Kriegsverbrechen nicht bestraft werden. Anhand eines Berichts des Nobelpreisträgers Denis Mukwege beschäftigen sich die Schülerinnen und Schüler vertiefend mit den Auswirkungen sexueller Gewalt in Konflikten für die Opfer und ihre Angehörigen. Gemeinsam suchen sie nach Lösungsmöglichkeiten, um sexuelle Gewalt in Kriegen und Konflikten wirksam zu bekämpfen.

Das Arbeitsblatt kann hier kostenlos heruntergeladen werden.

Das Medienpaket "Frieden & Sicherheit 2015/2016"

Die Unterrichtsmaterialien "Frieden & Sicherheit" bestehen aus einem Schülermagazin und einer ergänzenden Lehrerhandreichung sowie dem Schulportal www.frieden-und-sicherheit.de. Das aktuelle Schülermagazin veranschaulicht Schülerinnen und Schülern die sicherheitspolitischen Bedrohungen und Herausforderungen im 21. Jahrhundert, stellt ihnen Bündnisse und Organisationen vor, die sich für Frieden und Sicherheit einsetzen und zeigt den Wandel der Bundeswehr und die Neuorganisation der Freiwilligendienste nach dem Aussetzen der Wehrpflicht. Die Lehrerhandreichung enthält didaktische und methodische Hinweise für die Unterrichtsgestaltung, Kompetenzen und Lernziele sowie ergänzende Materialien und Bearbeitungsvorschläge zu den Themen des Schülermagazins.  

Das barrierefreie Schulportal www.frieden-und-sicherheit.de richtet sich sowohl an Jugendliche als auch an Lehrerinnen und Lehrer. Hier finden sie neben interaktiven Angeboten, wie einer Krisenkarte zu den weltweiten Konfliktherden und einem Wissensquiz, auch Meldungen, Arbeitsblätter und Videoempfehlungen zu aktuellen sicherheitspolitischen Themen.

Die Unterrichtsmaterialien "Frieden & Sicherheit" sind vor allem für den Politik-, Sozialkunde- oder Gemeinschaftskundeunterricht in den Klassen 9 und 10 der Sekundarstufe I und in der Sekundarstufe II konzipiert. Mit dem Comenius-EduMedia-Siegel 2018 hat "Frieden & Sicherheit" bereits zum wiederholten Mal eine der bedeutendsten deutsch-europäischen Auszeichnungen erhalten, mit der jedes Jahr von der Gesellschaft für Pädagogik und Information e. V. (GPI) "pädagogisch, inhaltlich und gestalterisch besonders wertvolle didaktische Multimediaprodukte" geehrt werden.

Die Ausgabe 2015/2016 des Schülermagazins und der Lehrerhandreichung kann kostenlos heruntergeladen werden unter www.frieden-und-sicherheit.de


Materialien zu Weihnachten