NaSch-Community: Neuer Bildungspartner

veröffentlicht am 20.07.2016

Die NaSch-Community, die einzige bundesweite Austauschplattform für Nachhaltige Schülerfirmen, hat mit der Initiative Bildung – Wirtschaft – Nachhaltigkeit (BiWiNa) einen neuen Bildungspartner. Neben fünfzehn weiteren Unternehmens-, Bildungs- und Kooperationspartnern wird die Initiative, welche sich für die Förderung wirtschaftlicher Kompetenz im Sinne der Bildung für nachhaltige Entwicklung einsetzt, das Projekt unterstützen und Schülerinnen und Schüler unter anderem zu ökonomischen Fragen Antworten und praktische Tipps geben.

Über die Kooperation

Die Initiative Bildung – Wirtschaft – Nachhaltigkeit (BiWiNa)

„Große Teile der Gesellschaft wünschen sich eine Wirtschaft, die zunehmend nach den Prinzipien der Nachhaltigkeit agiert. Ich bin der festen Überzeugung, dass diese Entwicklung aus der Gesellschaft heraus kommen muss. Alleinige Forderungen an die Akteure in Wirtschaft und Politik reichen nicht. Bildung in allen Bereichen und auf allen Ebenen ist daher der beste Weg, diese Entwicklung zu fördern und zu unterstützen“, so der Vorstandsvorsitzende Dr. Ignacio Campino. Diesem Ziel folgend organisiert die Initiative Vorträge mit Expertinnen und Experten aus den eigenen Reihen oder mit Referentinnen und Referenten der eigenen Partnernetzwerke aus den Bereichen Bildung und Wirtschaft. BiWiNa setzt darüber hinaus auch eigene Projekte rund um die Themenbereiche Wirtschaft und Nachhaltigkeit um und unterstützt interessierte Bildungsgestalter bei der Umsetzung ihrer Ideen. So berät die Initiative unter anderem auch Schulen bei der Entwicklung Nachhaltiger Schülerfirmen und hilft ihren bei der Realisierung.

Wie unterstützt BiWiNa die NaSch-Community?

Innerhalb der NaSch-Community wird BiWiNa, die ihren Sitz in Bonn hat, Schülerfirmen zu wirtschaftlichen Fragen sowie zu Fragen rund um das Thema Nachhaltigkeit wertvolle Anregungen und Tipps für die praktische Arbeit geben. 

Das steckt hinter der NaSch-Community

Nachhaltige Schülerfirmen vernetzen

Die NaSch-Community ist ein seit 2014 bestehendes Online-Angebot der Freien Universität Berlin in Zusammenarbeit mit der Eduversum GmbH und wird durch die Deutsche Bundesstiftung Umwelt (DBU) finanziell unterstützt. Derzeit sind über 80 Nachhaltige Schülerfirmen aus dem gesamten Bundesgebiet registriert. Ziel des Projekts ist es, die Kommunikation aller Akteure in Nachhaltigen Schülerfirmen zu fördern und den Kreis der an Nachhaltigen Schülerfirmen Interessierten zu erweitern.

Projekt der UN-Dekade "Bildung für nachhaltige Entwicklung"

Ziel des Projekts ist es, die Kommunikation aller Akteure in Nachhaltigen Schülerfirmen zu fördern und den Kreis der an Nachhaltigen Schülerfirmen Interessierten zu erweitern. 2014 wurde es als Projekt der UN-Dekade "Bildung für nachhaltige Entwicklung" (BNE) von der Deutschen UNESCO-Kommission ausgezeichnet.