Mitmach-Aktion im Kinder-Ministerium: Recht auf Privatsphäre

veröffentlicht am 17.06.2016

Egal ob Tagebucheintrag oder E-Mail - auch Kinder haben das Recht auf Privatsphäre. Das bedeutet, dass niemand ihre persönlichen Brief- oder Chatnachrichten lesen darf. Im Kinder-Ministerium, der Kinderwebsite des Bundesfamilienministeriums, dreht sich deshalb in den kommenden Wochen alles um das Kinderrecht auf Privatsphäre.

Bei einer neuen Mitmach-Aktion können Kinder ihre eigenen KIMI-Türschilder basteln und so für ihr Kinderrecht auf Privatsphäre einstehen. Eingereichte Fotos von der Kinderzimmertür mit selbst gestaltetem Türschild werden anschließend in einer Galerie im Kinder-Ministerium veröffentlicht. Unter allen Einreichungen verlost das Kinder-Ministerium fünf KIMI-Überraschungspakete. Fotos können bis zum 29. August 2016 unter info(at)kinder-ministerium.de eingereicht werden. Ein kindgerechter Erklärtext macht deutlich, warum das Recht auf Privatsphäre wichtig ist. Im weiteren Verlauf des Schwerpunktes wird es zudem ein neues Fehlersuchbild geben. Das Kinder-Ministerium ist außerdem beim Tag der offenen Tür des Bundesfamilienministeriums am 27. und 28. August in Berlin vor Ort und lädt alle Kinder herzlich zu lustigen Spielen und dem Basteln von KIMI-Türschildern ein.

Schwerpunkt Kinderrechte

Eingebettet ist das Recht auf Privatsphäre in den großen Kinder-Ministerium Schwerpunkt über die Kinderrechte. In dieser Rubrik "Kinderrechte" steht in wechselnden Schwerpunkten immer ein Kinderrecht im Fokus und wird mit interaktiven Elementen, Mitmach-Aktionen und Infotexten veranschaulicht. So wurden schon das Recht auf Bildung, das Recht auf Spiel, Freizeit und Erholung vertieft sowie das Recht auf Gleichberechtigung.

Über das Kinder-Ministerium

Das Kinder-Ministerium ist ein Online-Angebot des Bundesfamilienministeriums, das sich an Kinder zwischen sieben und elf Jahren richtet. Spielerisch können Kinder auf der Website mehr über die Themen Politik und Kinderrechte erfahren. Bundesfamilienministerin Schwesig kann man einen virtuellen Besuch in ihrem Büro abstatten. Außerdem gibt es wechselnde Quizze und Umfragen.


Banner "Europa im Unterricht"