Finanzbildung: interaktive Toolbox und Zertifikat

veröffentlicht am 11.11.2020

Lehrkräfte und Lerngruppen können mit der interaktiven, multimedialen Toolbox "finance explorer" Finanzwissen erwerben und es sich mit dem "€FDL Finanzführerschein" als Zertifikat bestätigen lassen.

Logos finance explorer finanzführerschein

Um Finanzdienstleistungen besser verstehen, kritisch hinterfragen und bewusst auswählen zu können, ist zumindest ein Basiswissen zu Finanzen erforderlich. Wer über Finanzwissen verfügt, kann sein persönliches Finanzleben besser ordnen und Gespräche mit Banken und Versicherungen auf Augenhöhe führen. Finanzbildung ist daher ein zentrales Thema im Unterricht der Fächer Politik, Sozialwissenschaften und Wirtschaftslehre der Sekundarstufe II an allgemeinbildenden und berufsbildenden Schulen.

Finanzthemen vermitteln mit dem "finance explorer"

Der "finance explorer" bringt Jugendlichen und Erwachsenen wichtige Finanzthemen in kompakter Form verständlich näher. Er beinhaltet interaktive und multimediale Finanztools zu allgemeinen und konkreten Finanzthemen. Damit werden insbesondere lebensbegleitende Themen des Anlegens, Finanzierens und Versicherns abgedeckt. Zur Wissensvermittlung stehen Texte, Tools, Tests und Videos zur Verfügung. Das Konzept wurde mit einem Innovationspreis ausgezeichnet und hat sich in zigtausenden Einsätzen bewährt.

Zertifizierung mit dem "€FDL Finanzführerschein"

Mit dem Zertifikat "€FDL Finanzführerschein" (€uro Finance Driving Licence) können Ihre Schülerinnen und Schüler sich ihr Finanzwissen anschließend bescheinigen lassen. Um verschiedenen Zielgruppen und Zeitbudgets zu entsprechen, kann aus Umfängen von 12, 24 oder 36 Anlage-, Finanzierungs- und Versicherungsthemen gewählt werden. 

Über das Bildungsangebot

Das interessenunabhängige und werbefreie Bildungsangebot hat sich seit vielen Jahren sowohl in der Jugendlichen- als auch in der Erwachsenenbildung bewährt und finanziert sich durch minimale Kostenbeiträge, die bei der Registrierung zu leisten sind, selbst: Bereits ab 3,60 Euro pro Registrierung kann man mitmachen.

Der "finance explorer" und der "€FDL-Finanzführerschein" sind seit über einem Jahrzehnt eingetragene EU-Marken und werden von der financial education services GmbH in München auf den Portalen financeexplorer.de und finanzbildung.de angeboten.

Erfahrungsberichte von Lehrkräften

Alexander Thomas, Johann-Friedrich-von-Cotta-Schule (Stuttgart):

"Das auf finanzbildung.de zur Verfügung stehende Instrumentarium erleichtert es mir, wichtige Finanzthemen verständlich und nachvollziehbar zu erklären. Bei den Schülerinnen und Schülern kommt die interaktive und multimediale Wissensvermittlung nicht nur sehr gut an, sondern sie schlägt sich auch in besten Erfolgsquoten beim Erwerb des Zertifikats '€FDL Finanzführerschein' nieder."

Wolfgang Adams, Friedrich-List-Schule (Karlsruhe):

"finanzbildung.de ist schon seit vielen Jahren in meinem Unterricht fest verankert. Da die Themen des Finanztrainings immer dem selben Muster - nämlich Texte zum Lesen, Tools zum Erforschen, Test zum Überprüfen und Videos zum Erklären - folgen, finden sich meine Schülerinnen und Schüler sehr schnell gut zurecht. Dieses Konzept bewährt sich sowohl im Fachunterricht in der Schule als auch im Selbststudium zu Hause. Die automatische Protokollierung gibt jederzeit Rückmeldung über den individuellen Lernfortschritt und -erfolg."

Andrea Tuschl-Reisinger, ibc international business college (Wien):

"Unsere Schule nimmt an der Initiative '€FDL Finanzführerschein' seit dem Jahr 2008 teil und erleichtert damit den Schülerinnen und Schülern den Erwerb von wichtigem Finanzwissen. Wir schätzen das durchgängige Konzept der interaktiven und multimedialen Wissensvermittlung zu Anlage-, Finanzierungs- und Versicherungsthemen und die Möglichkeit zum Erwerb des '€FDL Zertifikats'."