Gestik – die 'versteckte Dimension' des Französischen

Premium
  • Französisch
  • Sekundarstufe I, Sekundarstufe II
  • variabel
  • Ablaufplan
  • 2 Arbeitsmaterialien

Es ist bekannt, dass die nonverbalen Anteile der Kommunikation mindestens ebenso wichtig sind wie die verbalen. Bestimmte Elemente der nonverbalen Kommunikation sind kulturspezifisch, insbesondere die so genannten konventionalisierten Gesten oder Embleme. In dieser Sequenz lernen die Schülerinnen und Schüler französische Alltagsgesten näher kennen.

Beschreibung der Unterrichtseinheit

Je näher sich zwei Sprach- und Kulturräume sind, desto ähnlicher ist im Allgemeinen die Gestik. Jedoch lassen sich selbst zwischen Deutschland und Frankreich kleine, aber feine Unterschiede feststellen. Selbst die jüngste Lehrwerkgeneration geht darauf aber bisher kaum ein. Das Internet bietet Lernenden die Möglichkeit, sich diesen Phänomenen auf entdeckende Art und Weise anzunähern.

Den Zugriff auf die komplette Unterrichtseinheit inklusive der Downloads
erhalten alle Premium-Mitglieder.



Jetzt Premium-Mitglied werden
Download

Vermittelte Kompetenzen

Die Schülerinnen und Schüler sollen

  • Reflexionen über Sprache anstellen, auch kontrastiv.
  • sich des Zusammenspiels verschiedener Komponenten der Kommunikation (der Multimodalität der Kommunikation) und der Bedeutung der nonverbalen Kommunikation bewusst werden.
  • wichtige französische Gesten (Embleme) im Hinblick auf das Fremdverstehen kennen lernen, auch kontrastiv zum Deutschen.
  • bestimmten Gesten entsprechende idiomatische Ausdrücke des Französischen zuordnen.
  • Registerunterschiede im Gebrauch von Gesten verstehen.
  • ausgewählte französische Gesten anwenden können.
Autor
Avatar Prof. Dr. Daniel Reimann

Zum Autoren-Profil

Frei nutzbares Material
Die von Lehrer-Online angebotenen Materialien können frei für den Unterricht genutzt und an die eigene Zielgruppe angepasst werden.

Unsere neuesten Unterrichtseinheiten