Der Versailler Vertrag: Eine schwere Hypothek

Premium
  • Geschichte
  • Sekundarstufe I, Sekundarstufe II
  • 2-3 Stunden
  • Arbeitsblatt, Ablaufplan
  • 2 Arbeitsmaterialien

Mit der Unterschrift der deutschen Delegation unter Führung von Matthias Erzberger unter den Versailler Vertrag hatte die junge Weimarer Republik – wie die Geschichte lehrt – eine schwere Hypothek auf sich genommen.

Beschreibung der Unterrichtseinheit

Obwohl von allen deutschen Parteien als ungerechtes Diktat der Siegermächte des Ersten Weltkriegs abgelehnt, gab es für den neuen deutschen Staat im Sommer 1919 keine Alternative zur Unterzeichnung des Vertragswerks. Dieses regelte ganz genau, wie Deutschland, das nach Artikel 231 zum Alleinschuldigen am Ersten Weltkrieg erklärt wurde, Sühne zu leisten hatte. Der ?Schmachfriede? von Versailles, wie er einhellig verstanden wurde, machte es den republikanisch gesonnenen Politikern von Beginn an schwer, die neue Demokratie positiv zu attributieren. Denn schon gleich wurden Stimmen laut, die die Republik für diese auch moralisch empfundene Demütigung verantwortlich machten.

Den Zugriff auf die komplette Unterrichtseinheit inklusive der Downloads
erhalten alle Premium-Mitglieder.



Jetzt Premium-Mitglied werden
Download
Banner November Prämie Lehrer-Online
Autor
Avatar Stefan Schuch

Zum Autoren-Profil

Frei nutzbares Material
Die von Lehrer-Online angebotenen Materialien können frei für den Unterricht genutzt und an die eigene Zielgruppe angepasst werden.

Unsere neuesten Unterrichtseinheiten