Sternhimmel im Februar: Sternbilder

Der Himmelsjäger Orion, eines der schönsten Sternbilder, verkörperte im Zweistromland den "Superhelden" Gilgamesch und im Alten Ägypten den Gott der Unterwelt, Osiris.

Attraktive Sternbilder in südlicher Richtung

Das Wintersechseck

Der Himmel in südlicher Richtung wird von dem Wintersechseck dominiert, an dem sich die Sternbilder Großer Hund (Sirius), Kleiner Hund (Procyon), Zwillinge (Pollux und Kastor), Fuhrmann (Capella), Stier (Aldebaran) und Orion (Rigel) beteiligen. Gerade für Beobachtungen mit jüngeren Schülerinnen und Schülern ist dies der schönste Jagdgrund der nördlichen Hemisphäre für das Suchen und Bestimmen von Sternbildern (Abb. 1, zur Vergrößerung des Ausschnittes bitte anklicken).

Orion fasziniert seit mehr als 6.000 Jahren

Dominiert wird diese Himmelsregion vom Sternbild Orion, einem Jäger aus der griechischen Mythologie. Die Ägypter sahen in der Konstellation ihren beliebten Gott der Unterwelt, Osiris. Das Sternbild wird auch in Verbindung gebracht mit dem sumerisch-babylonischen Superhelden Gilgamesch: zwei Drittel Gott, ein Drittel Mensch, König von Uruk und ein Jäger, der das Kraut der Unsterblichkeit ergattern konnte und dem es wieder abhanden kam ... Die Konstellation bietet also reichlich Erzählstoff! Informationen dazu finden Sie auf den folgenden Internetseiten:

Wintersechseck
+Abb. 1: Himmel in südlicher Blickrichtung

Sternkarten zum Beamen und Drucken

Die mit der kostenfreien Planetarium-Software Stellarium - ein virtuelles Planetarium für die Schule erstellten Himmelskarten können in einer Beamerpräsentation zur gemeinsamen Einstimmung und Vorbereitung auf eigene Beobachtung verwendet und/oder als Ausdrucke an die Schülerinnen und Schüler verteilt werden:

Unterrichtsmaterial "Sternhimmel im Februar" zum Download

Figürliche Darstellungen

Insbesondere jüngeren Schülerinnen und Schülern macht die Sternbildbestimmung viel mehr Spaß, wenn Sie nicht nur Punkte und Hilfslinien, sondern einen "richtigen Hasen" oder gar ein Einhorn erkennen - oder zumindest erahnen - können. Auch dies macht Stellarium möglich. Das Ergebnis für die Region des Wintersechsecks ist in Abb. 2 dargestellt (zur Vergrößerung des Ausschnitts bitte anklicken). Darin wird auch deutlich, warum die drei auf einer geraden Linie liegenden Sterne im Orion auch "Gürtelsterne" genannt werden. "Jakobsstab" ist eine weitere verbreitete Bezeichnung für diese Konstellation. Es handelt sich dabei nicht um einen Pilgerstab, sondern um ein mittelalterliches Winkelmessinstrument, das zur Höhenbestimmung von Sternen verwendet wurde und in der Schifffahrt der Navigation diente.

Figürliche Darstellungen des Sternbild-Ensembles mit Orion, Stier und Zwillingen (erstellt mit Stellarium)
+Abb. 2: Figürliche Darstellungen der Sternbilder um den Orion herum
Unterrichtsmaterial "Sternhimmel im Februar" zum Download
Dossier "Vertretungsstunden sind kein Hexenwerk"
Autor
Avatar Dr. André Diesel

Zum Autoren-Profil

Frei nutzbares Material
Die von Lehrer-Online angebotenen Materialien können frei für den Unterricht genutzt und an die eigene Zielgruppe angepasst werden.

In Kooperation mit

Internationales Astronomiejahr 2009

Dieser Unterrichtsvorschlag wurden im Rahmen des Internationalen Astronomiejahrs 2009 (IYA2009) bei Lehrer-Online veröffentlicht.