Albert Einstein: Facetten einer Persönlichkeit

Premium
  • Geschichte / Politik / SoWi
  • Sekundarstufe II
  • circa 8 Unterrichtsstunden
  • 2 Arbeitsmaterialien

In dieser Unterrichtseinheit setzen sich die Schülerinnen und Schüler mit der Person und Biographie des Ausnahmewissenschaftlers Albert Einstein auseinander, um wesentliche geschichtliche und politische Aspekte des 20. Jahrhunderts und zentrale Fragen zur ethisch-moralischen Verantwortung von von Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftlern zu klären.

Beschreibung der Unterrichtseinheit

Der Name Albert Einstein weckt sofort Assoziationen: Relativitätstheorie oder die Formel E = mc², ein die Zunge herausstreckender zottelhaariger älterer Mann, Einstein als Wegbereiter des Paradigmenwechsels in der Physik und als Vorzeige-Genie der modernen Naturwissenschaft. Vor allem die weniger bekannten Facetten von Einsteins Persönlichkeit - seine historische und politische Rolle - sollen in der hier vorliegenden Unterrichtseinheit erarbeitet werden. Auf diese Weise erhalten die Schülerinnen und Schüler gleichzeitig eine erste Orientierung sowie zahlreiche Anregungen für eine weitere Auseinandersetzung mit der Person Einsteins und der publizistischen Präsenz dieser Schlüsselfigur des 20. Jahrhunderts. 

Den Zugriff auf die komplette Unterrichtseinheit inklusive der Downloads
erhalten alle Premium-Mitglieder.



Jetzt Premium-Mitglied werden
Arbeitsmaterial "Albert Einstein" zum Download

Vermittelte Kompetenzen

Fachkompetenzen

Die Schülerinnen und Schüler 

  • recherchieren Informationen zur Person Albert Einsteins im Internet und tragen sie zusammen.
  • vollziehen Einsteins Weg ins Exil nach.
  • werden sich des exemplarischen Charakters von Einsteins Biografie als intellektueller Gegner und Verfolgter des NS-Regimes bewusst.
  • untersuchen Einsteins pazifistische Grundhaltung näher.
  • werden sich der gesellschaftlichen Dimension und Verantwortung von (Natur-) Wissenschaften und Forschern bewusst.
  • lernen seine enge Verbundenheit zum Judentum und seine Rolle bei der Staatsgründung Israels kennen.
  • lernen Einsteins Haltung zur israelischen Staatsgründung kennen und vergleichen sie mit heutigen Konfliktpunkten.

Methodenkompetenzen

Die Schülerinnen und Schüler 

  • vollziehen anhand der Transkription des Textes den Umgang mit einer Quelle vor deren Interpretation selbständig nach.
  • setzen sich bei der "Edition" des Einstein-Manuskripts mit Vorgehensweise und Problemen der Geschichtswissenschaft auseinander.
  • nutzen im Internet zugängliche Archive und suchen geeignete Quellen.
Autor
Avatar Matthias Kaiser

Zum Autoren-Profil

Ergänzende Unterrichtseinheiten