Kommunikationsmodelle im Deutschunterricht

Premium
  • Deutsch
  • Sekundarstufe II
  • Zwei Doppelstunden
  • Ablaufplan
  • 4 Arbeitsmaterialien

In dieser Unterrichtseinheit zum Thema "Kommunikationsmodelle" erarbeiten die Schülerinnen und die Schüler die drei klassischen Theorien: das Bühlersche Organon-Modell, das Kommunikationsmodell nach Shannon/Weaver und das Watzlawicksche Axiom.

Beschreibung der Unterrichtseinheit

Der vorliegende Unterrichtsvorschlag lässt die Schülerinnen und Schüler in Gruppenarbeit zunächst je einen zentralen Ausschnitt aus den Sachtexten analysieren. Dann bekommen sie die Schemata zur grafischen Darstellung dieser Modelle über eine PowerPoint-Präsentation vorgeführt. Diese sollen sie dann in einer schrittweisen Interpretation durch "Untertitel" weiter beschriften und für ihre Mitlernenden in Kurzvorträgen interpretieren. Diese Präsentation versteht sich dabei als das Endprodukt eines Schreibprozesses, bei dem die Revision durch Mitlernende einen methodisch entscheidenden Zwischenschritt der Unterrichtssequenz darstellt. Die Textarbeit kann wahlweise über die Textverarbeitung oder durch Kopien der Arbeitsblätter erfolgen, für die Präsentation der Modelle arbeiten die Lernenden mit PowerPoint, die Revision soll mithilfe von lo-net² erfolgen.

Den Zugriff auf die komplette Unterrichtseinheit inklusive der Downloads
erhalten alle Premium-Mitglieder.



Jetzt Premium-Mitglied werden
Unterrichtsmaterial "Kommunikationsmodelle" zum Download (PDF-Dateien)
Unterrichtsmaterial "Kommunikationsmodelle" zum Download (Word-Dateien)

Vermittelte Kompetenzen

Die Schülerinnen und Schüler 

  • lernen die wichtigsten Thesen von Bühler, Shannon/Weaver und Watzlawick et al. kennen und verstehen, indem sie entsprechende Textauszüge zu deren Sprach- und Kommunikationsmodellen nach deren wichtigsten Aussagen analysieren.
  • lernen Schemata des Sprach- und der Kommunikationsmodelle kennen und interpretieren, indem sie sie mit dem Sachtext vergleichen.
  • trainieren ihre Lesekompetenz kontinuierlicher und diskontinuierlicher Texte schulen sowie ihre medialen Fähigkeiten in PowerPoint und lo-net², indem sie ihre vorläufigen Interpretationen in einer Schreibkonferenz einer kritischen Revision unterziehen.
  • lernen, wissenschaftlich anspruchsvolle Sachtexte auf ihre wesentlichen Aussagen hin zu untersuchen und zu paraphrasieren, sie mit diskontinuierlichen Texten in Verbindung zu setzen und die Aussagen beider Medien in eigenen Worten im Vergleich zu erläutern.
  • finden sich in der Anwendung sowohl der Textverarbeitung als auch von PowerPoint und lo-net² zurecht.
Autorin
Portrait von Dr. Stefanie Kornhoff-Schäfers Dr. Stefanie Kornhoff-Schäfers

Zum Autoren-Profil

Frei nutzbares Material
Die von Lehrer-Online angebotenen Materialien können frei für den Unterricht genutzt und an die eigene Zielgruppe angepasst werden.
Ergänzende Unterrichtseinheiten