Design Thinking: Zielgruppe und Persona beschreiben

  • Fächerübergreifend
  • Sekundarstufe I, Sekundarstufe II, Berufliche Bildung
  • Arbeitsblatt, Didaktik/Methodik

Dieses Arbeitsblatt hilft bei der beispielhaften Beschreibung einer Zielgruppe, für die im Rahmen von Design Thinking-Prozessen eine Lösung gesucht wird. Der Beitrag entstand im Rahmen des von der Deutschen Telekom Stiftung geförderten Projekts "Design Thinking@School".

Beschreibung

Die Methode des Design Thinking findet zunehmend Eingang in den Schulalltag. Im Mittelpunkt steht das Lösen von Problemen ausgehend von der Zielgruppe und ihren konkreten Bedürfnissen. Am Anfang eines Design Thinking-Prozess erfolgt die beispielhafte Beschreibung der Zielgruppe, für die eine Lösung gesucht wird. Die Ergebnisse werden anschließend mithilfe der Methode "Persona" gebündelt. Eine Persona ist die Beschreibung einer konkreten, aber erfundenen Person, die die jeweilige Nutzergruppe repräsentiert. Neben einem Namen hat sie auch ein fiktives Profil. Das Arbeitsblatt kann als Vorlage für die Beschreibung der Persona genutzt werden.

Eine Einführung in diese erste Phase des Design Thinking liefert folgende Video-Tutorial-Reihe.

Didaktisch-methodischer Kommentar

Bevor die Persona mithilfe der Vorlage beschrieben werden kann, gilt es zunächst, eine grobe Vorauswahl konkreter Zielgruppen zu treffen und durch Interviews, Beobachtungen et cetera möglichst viele Informationen über die jeweilige Nutzergruppe zusammenzutragen.

Anschließend wird mithilfe der Vorlage aus den drei bis fünf wichtigsten Bedürfnistypen eine Persona beschrieben. Die Basis-Informationen zur Persona (Name, Alter et cetera) werden um lösungsspezifische Informationen ergänzt. Im Mittelpunkt steht dabei die Auswahl von Anknüpfungspunkten aus dem Alltag der Persona, die für die Aufgabenstellung relevant sind (Bedürfnisse, Wünsche, Freizeitaktivitäten). Vervollständigt wird das Persona-Profil durch ein typisches Statement oder Zitat.

Die Persona-Vorlage wird anschließend vor der gesamten Lerngruppe präsentiert und auf Basis deren Feedbacks gegegebenfalls überarbeitet. In den unterschiedlichen Phasen des Design Thinking-Prozesses wird die Vorlage dann stetig zur Überprüfung genutzt. Eine lebendig beschriebene Persona ist ein wertvolles "Teammitglied", das von den Projektteilnehmenden in alle Stufen des Prozesses mit einbezogen wird.

Unterrichtsmaterial "Zielgruppe und Persona beschreiben" zum Download
Frei nutzbares Material
Die von Lehrer-Online angebotenen Materialien können frei für den Unterricht genutzt und an die eigene Zielgruppe angepasst werden.

Herausgeber

Design Thinking@School

Die Materialien sind im Projekt "Design Thinking@School" der Deutsche Telekom Stiftung entstanden.