Rund ums Rad

Unterrichtseinheit

Auf dem Fahrrad sind Kinder erstmals selbstständig mit einem Verkehrsmittel am Straßenverkehr beteiligt. Darauf sollten sie gut vorbereitet sein. Grundlage dafür bildet die bundesweit durchgeführte Radfahrausbildung ab der dritten Klasse.

  • Fächerübergreifend / Technik / Sache & Technik / Sport / Bewegung
  • Primarstufe, Berufliche Bildung, Sekundarstufe I, Sekundarstufe II, Spezieller Förderbedarf
  • variabel
  • Lehrerhandreichung

Beschreibung der Unterrichtseinheit

Diese Unterrichtseinheit ist zum Einsatz im Sachkundeunterricht ab der dritten Klasse geeignet. Sie bietet einen Einstieg in die Radfahrausbildung und bereitet inhaltlich auf einige Themen der theoretischen Radfahrprüfung vor. Die Schülerinnen und Schüler lernen, welche Bestandteile ein Fahrrad verkehrssicher machen und überprüfen, ob ihr eigenes Fahrrad diesen Vorgaben entspricht. Sie vertiefen ihr Wissen zu Verkehrszeichen und -regeln.

Vermittelt wird Basiswissen

  • zu Gefahrensituationen im Straßenverkehr
  • zum Radfahren als umweltfreundliche Fortbewegung
  • zur verkehrssicheren Ausstattung von Fahrrädern
  • zur Bedeutung von Verkehrsschildern
  • zur Rechts-vor-Links-Regelung
  • zu Radwegen

Vermittelte Kompetenzen

Die Schülerinnen und Schüler

  • wissen, was zu einem verkehrssicheren Fahrrad gehört.
  • kennen Fachbegriffe der Ausstattung eines Fahrrads.
  • erkennen, ob ihr Fahrradhelm richtig sitzt.
  • kennen die Vorfahrtsregel rechts vor links.
  • erkennen die wichtigsten Straßenschilder.

Aus unserem Lehrer-Online-Shop

Lizenzinformation

Frei nutzbares Material
Die von Lehrer-Online angebotenen Materialien können frei für den Unterricht genutzt und an die eigene Zielgruppe angepasst werden.

In Kooperation mit

Schulportal "Lernen und Gesundheit" der DGUV

Dies ist ein Beitrag des Schulportals "Lernen und Gesundheit" der DGUV.