Programmierung eines Vokabeltrainers

Premium
  • Wirtschaftsinformatik
  • Sekundarstufe II
  • circa 5 bis 7 Doppelstunden
  • Ablaufplan, Arbeitsblatt
  • 3 Arbeitsmaterialien

In dieser Unterrichtseinheit im Fach "Anwendungsentwicklung" programmieren die Schülerinnen und Schüler einen Vokabeltrainer für englische Vokabeln aus dem IT-Wortfeld.

Beschreibung der Unterrichtseinheit

Nachdem die Schülerinnen und Schüler im Rahmen des Unterrichts in Anwendungsentwicklung beziehungsweise Wirtschaftsinformatik Grundlagen der Programmiersprache Visual Basic for Applications (VBA) erlernt haben, dient die Unterrichtsreihe ?Programmierung eines IT-Vokabeltrainers? dazu, die erworbenen Programmierkenntnisse im Rahmen einer komplexen Lernsituation anzuwenden.

Grundlage ist der praxisrelevante Fall, dass ein Grundvokabular an IT-Englisch für den Beruf beherrscht werden muss. Konventionelle Methoden des Vokabellernens mithilfe manuell geführter Vokabellisten erscheinen langweilig und ineffizient, allerdings gibt es aber auch keinen Vokabeltrainer mit dem benötigten Vokabular zu kaufen. Vor diesem Hintergrund wird beschlossen, unter Einsatz der vorhandenen Programmierkenntnisse einen eigenen Vokabeltrainer zu programmieren.

Die Durchführung dieser Unterrichtsreihe bietet sich sowohl in Berufsschulklassen der IT-Berufe als auch im Wirtschaftsgymnasium an. Der Vokabeltrainer kann selbstverständlich auch zum Erlernen anderer Sprachen eingesetzt werden.

Den Zugriff auf die komplette Unterrichtseinheit inklusive der Downloads
erhalten alle Premium-Mitglieder.



Jetzt Premium-Mitglied werden
Unterrichtsmaterial "Vokabeltrainer" zum Download

Vermittelte Kompetenzen

Fachkompetenz

Die Schülerinnen und Schüler

  • erkennen Probleme beim konventionellen Vokabellernen,
  • erarbeiten hieraus Anforderungen an einen computergestützten Vokabeltrainer,
  • werten die Zellen einer Excel-Tabelle programmgestützt aus,
  • programmieren benutzerfreundliche Ein- und Ausgaben zur Abfrage der Vokabeln mit anschließender Auswertung,
  • setzen Zähler zur Ermittlung der Anzahl der abgefragten und der richtig übersetzten Vokabeln ein,
  • nutzen die Programmstruktur "Schleife" zur wiederholten Abfrage von Vokabeln,
  • setzen Zufallszahlen für die zufällige Reihenfolge der abzufragenden Vokabeln ein,
  • nutzen einen Merker in Form einer Boolean-Variablen, um festzuhalten, welche Vokabeln bereits abgefragt wurden.

Methodenkompetenz

Die Schülerinnen und Schüler

  • nutzen Struktogramme, um die eingesetzten Programmstrukturen zu visualisieren.
  • wenden die Programmiersprache "Visual Basic for Applications (VBA)" zur Auswertung einer in MS Excel gespeicherten Vokabelliste an,
  • präsentieren Arbeitsergebnisse adressatengerecht.
Banner "Europa im Unterricht"
Autorin
Avatar Ursula Hahn

Zum Autoren-Profil

Frei nutzbares Material
Die von Lehrer-Online angebotenen Materialien können frei für den Unterricht genutzt und an die eigene Zielgruppe angepasst werden.
Ergänzende Unterrichtseinheiten