Digitales Lehrwerk
Extremismus­prävention
und interkulturelles Lernen

Staat und Medien: Meinungsvielfalt bis Propaganda

  • Geschichte / Politik / SoWi
  • Sekundarstufe II
  • circa 6 Unterrichtsstunden
  • Arbeitsblatt, Ablaufplan
  • 11 Arbeitsmaterialien

Die Schülerinnen und Schüler entwerfen in dieser Unterrichtseinheit eine Podcast-Collage, in der sie schlaglichtartig Beispiele zur Pressefreiheit, Zensur und Propaganda in einem historischen Längsschnitt von der Kaiserzeit bis zum Internetzeitalter hörbar machen.

Beschreibung der Unterrichtseinheit

Patriotische Heldenverklärung in den Weltkriegen, parteigelenktes Staatsfernsehen der DDR, Hollywoodfilme unter der Regie des Pentagon und globale Meinungskriege im Internetzeitalter: Das Verhältnis von Staat und Medien ist ein wichtiges Indiz, an dem sich freiheitlich-demokratische und autoritäre Regime identifizieren lassen. Schon immer haben Herrschaftsinstitutionen in die Informationsverbreitung eingegriffen. Regierungen nutzen seit der Antike Medien, um die Bevölkerung intellektuell, weltanschaulich und emotional zu beeinflussen. Mit dem Aufkommen von Massenmedien im 19. Jahrhundert lässt sich beobachten, wie der Staat zunehmend systematisch und flächendeckend Informationen zu steuern versuchte: Der Wettkampf um die öffentliche Meinung verschärfte sich. Nun, da erstmals breite Bevölkerungsteile aus allen Schichten Medienkonsumenten wurden, entwickelte sich eine staatliche Medienpolitik, an der sich zentrale Werte, Normen und Herrschaftsstrategien der jeweiligen Regime sichtbar machen lassen.

Unterrichtsablauf

Inhalt
Sozial- / Aktionsform

Didaktisch-methodischer Kommentar

Verschiedene Perspektiven

Die Schülerinnen und Schüler entwerfen in Gruppenarbeit eine Hörkollage, die viele unterschiedliche, frei gewählte Aspekte im Zusammenspiel von Staat und Medien wie ein Mosaik zusammensetzt. Aufgrund der breit angelegten Thematik geht es hierbei nicht um Vollständigkeit, sondern um schlaglichtartiges Verstehen der Problematik aus verschiedenen Perspektiven.

Themenvorschläge

Ablauf

Arbeitsblätter "Der Staat und die Medien" zum Download (1 bis 4)
Arbeitsblatt 5
Gesamtdownload Arbeitsblätter "Der Staat und die Medien"

Vermittelte Kompetenzen

Fachkompetenzen

Die Schülerinnen und Schüler

  • kennen die Grundzüge der staatlichen Informationspolitik in unterschiedlichen historischen Epochen der Zeitgeschichte.
  • erschließen den Zusammenhang zwischen Staatsform und Pressefreiheit.
  • können aus Beispielen Methoden und Ziele staatlicher Propaganda nachvollziehen und sind dafür sensibilisiert, in Medien Methoden zur Beeinflussung der öffentlichen Meinung zu erkennen.
  • setzen sich mit der verfassungsrechtlichen Grundlage von Pressefreiheit beziehungsweise Meinungsvielfalt auseinander.
  • werten Quellen kritisch aus, analysieren die Intention der Verfasser und stellen diese in einen historischen Kontext.

Medienkompetenzen

Die Schülerinnen und Schüler

  • nutzen Internetquellen, um relevantes Material zu suchen und recherchieren eigenständig weiterführende Informationen und Quellen.
  • extrahieren aus einer umfangreichen Materialsammlung wesentliche, aussagekräftige Inhalte.
  • entwerfen eine Dramaturgie für eine Hörkollage.
  • erstellen einen Podcast.

Sozialkompetenzen

Die Schülerinnen und Schüler

  • sind in der Lage, in Gruppenarbeit Kriterien für eine Materialauswahl zu entwerfen.
  • organisieren selbstständig die einzelnen Arbeitsabläufe.
  • proben gemeinsam Sprechertexte und sprechen sie ein.

Förderer und Herausgeber

Gefördert vom Hessischen Informations- und Kompetenzzentrum gegen Extremismus:
hke.hessen.de
Herausgegeben von der Stiftung für Jugend und Bildung: www.jugend-und-bildung.de

Eigene Mappen

Lernraum

Informationen zum Lernraum
Autorin
Portrait von Susanne Patzelt Susanne Patzelt

Zum Autoren-Profil

Frei nutzbares Material
Die von Lehrer-Online angebotenen Materialien können frei für den Unterricht genutzt und an die eigene Zielgruppe angepasst werden.

In Kooperation mit

Jugend und Bildung e.V.

Dieser Beitrag entstand in Zusammenarbeit mit der Stiftung Jugend und Bildung.

Bundesstiftung zur Aufarbeitung der SED-Diktatur

Die Erstellung dieser Materialien wurde gefördert mit Mitteln der Bundesstiftung.

Ergänzende Unterrichtseinheiten