Logbuch Neuland: Ankommen in Deutschland

veröffentlicht am 27.06.2016

Die Bundeszentrale für politische Bildung (bpb) hat eine Sonderausgabe der Reihe "Thema im Unterricht" mit dem Titel "Logbuch Neuland" veröffentlicht. Es handelt sich nicht etwa um eine Gebrauchsanweisung für das Internet.

Das "Logbuch Neuland" richtet sich an Jugendliche mit direkter oder indirekter Flucht- oder Migrationserfahrung, für die Deutschland "Neuland" ist, sowie an die schon länger oder schon immer hier Lebenden - für die Deutschland ebenfalls zu "Neuland" wird. Das Heft soll Jugendliche dazu anregen, ihre neue Umgebung durch persönliche Notizen bewusster wahrzunehmen, kennenzulernen und schneller zu verstehen. Als strukturiertes Tagebuch gibt "Logbuch Neuland" die Möglichkeit, innezuhalten, sich umzuschauen und sich selbst und das Neuland wertschätzend zu betrachten. So können die Jugendlichen Sicherheit gewinnen und Strategien gegen Orientierungslosigkeit entwickeln.

Jugendliche finden im Heft außerdem Grundwissen über wichtige gesellschaftliche Werte und politische Ordnungsrahmen wie die Würde des Menschen, die Meinungsfreiheit und das Recht auf Bildung. Sie werden befähigt, an der demokratischen Gesellschaft teilzuhaben.

"Logbuch Neuland" wurde in enger Zusammenarbeit mit geflüchteten Jugendlichen entwickelt, um deren Anliegen und Interessen aufzunehmen. Außer für den persönlichen Gebrauch eignet es sich auch zur Ergänzung von Sprachunterricht, in Willkommensklassen und anderen jugendlichen Lerngruppen.