Comics: Geographieunterricht kreativ

Veröffentlicht am 02.09.2013
  • Geographie / Informatik
  • Sekundarstufe I
  • 6-8 Stunden (je nach Vertiefung)
  • Ablaufplan

In dieser Unterrichtseinheit erstellen die Schülerinnen und Schüler einer 8. Klasse im Fach Erdkunde zu einem selbst gewählten geographischen Thema in Kleingruppen einen Comic.

Beschreibung der Unterrichtseinheit

Comics und Karikaturen gehören zu fast jedem Fachunterricht. Mit Comics und Karikaturen kann man schnell Meinungen, Emotionen und Kernbotschaften vermitteln. Allerdings existiert nicht immer zu jedem Themeninhalt auch ein Comic, und wenn, dann ist dieser oft urheberrechtlich geschützt, was den Einsatz im Unterricht nicht immer einfach macht. Warum also nicht den Unterricht um selbst gestaltete Comics bereichern? Die Methode, Comics selbst zu erstellen, kennt man in der Schule höchstens aus dem Kunstunterricht. Mittlerweile kann man aber in kürzester Zeit eigene Comics im Netz generieren. In der vorliegenden Unterrichtseinheit haben in der Jahrgangsstufe 8 Schülerinnen und Schüler Comics zu geographischen Themen selbst entwickelt. Die Lerngruppe war begeistert und äußerst kreativ.

Didaktisch-methodischer Kommentar

Comics: Unterrichtsmedium mit Potenzial

Wer kennt sie nicht, die Comics? Lucky Luke, Donald Duck, Asterix & Obelix. Manche lassen sich sehr gut im Unterricht einsetzen - vorausgesetzt das Thema stimmt überein. Nicht alle Comics darf man einsetzen, da viele urheberrechtlich geschützt sind. Comics gehören aber in den Medien zu nicht wegzudenkenden Elementen. In dieser Unterrichtseinheit erstellte eine Klasse 8 Comics zur Ergebnissicherung. Anhand der selbstgemachten Comics konnte man sehr schnell feststellen, ob die Lernenden das Thema verstanden und verinnerlicht haben, welche Einstellung sie gegenüber dem Thema aufgebaut haben und welche Aspekte sie damit verbinden. Ebenso haben sie spielerisch die vielen Facetten von Sprache, Bild und Form kennengelernt und angewendet.

Gliederung der Unterrichtseinheit

  • Zu selbst gewählten Themen wird aus der Menge an Informationen das Wichtigste in Schlüsselworten und Kernbotschaften zusammengefasst.
  • Dann folgt die Darstellung der Inhalte im Comic-Format mithilfe dreier Tools.
  • Den Abschluss bildet die Präsentation der Comics im Klassenverband.
  • Planung Unterrichtseinheit "Geographie-Comics"
    Den Ablauf im Detail schildert die Unterrichtsplanung auf der hier verlinkten Unterseite. Zudem werden Ergebnisse vorgestellt.

Vermittelte Kompetenzen

Fachkompetenzen

Die Schülerinnen und Schüler

  • können wichtige und unwichtige Aspekte des selbst gewählten Themas unterscheiden.
  • realisieren die Reduktion von umfassenden Inhalten auf Schlüsselbegriffe und Kernbotschaften.
  • können Zusammenhänge erfassen und in die passende grafische Form im Comic umsetzen.
  • können Ergebnisse präsentieren und über die dargestellten Zusammenhänge hinaus Informationen wiedergeben.
  • können Texte und Zahlen in eine grafische Struktur umsetzen.
  • können mithilfe des Comics Sachverhalte, Gefühle und Einstellungen, Humor und Ironie vermitteln.

Medienkompetenz

Die Schülerinnen und Schüler

  • können mit dem entsprechenden Comicprogramm umgehen.
  • setzen themengebunden Farben, Schriftarten und Formen richtig ein.

Sozialkompetenz

Die Schülerinnen und Schüler

  • können sowohl in Gruppen als auch selbstorganisiert arbeiten.

Kommentare zu dieser Unterrichtseinheit

Keine Kommentare gefunden!

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Premium-Mitgliedschaft
Avatar Sandra Schmidtpott

Sandra Schmidtpott hat die Fächer Mathematik und Erdkunde an der Georg-August-Universität Göttingen studiert und ist Fachobfrau für Erdkunde an einem Gymnasium in Hannover.

weitere Beiträge des Autors

Ergänzende Unterrichtseinheiten