Rheuma bei Kindern und Jugendlichen (Sekundarstufe I)

  • Biologie
  • Sekundarstufe I
  • 4 bis 8 Unterrichtsstunden
  • Arbeitsblatt, Recherche-Auftrag, Didaktik/Methodik, kooperatives Lernen, Interaktives Quiz
  • 11 Arbeitsmaterialien

In dieser Unterrichtseinheit zum Thema "Das Leben von Kindern und Jugendlichen mit Rheuma" setzen sich Schülerinnen und Schüler mit dem Alltag rheumakranker junger Menschen auseinander. Sie lernen das Krankheitsbild mit Symptomen sowie den möglichen Umgang mit Betroffenen kennen.

Beschreibung der Unterrichtseinheit

Häufig wird Rheuma mit älteren Menschen in Verbindung gebracht, aber auch Kinder und Jugendliche können davon betroffen sein. Die Unterrichtseinheit macht die "unsichtbare Krankheit" sichtbar und vermittelt Schülerinnen und Schülern ein Gefühl dafür, wie der Alltag junger rheumakranker Menschen aussehen kann. Neben Fachwissen wird den Schülerinnen und Schülern ein Gespür für den Umgang mit rheumakranken Kindern und Jugendlichen vermittelt. Dafür eignet sich besonders der Simulationshandschuh der Rheuma-Liga.  Hier können sie diesen kostenlos für den Einsatz im Unterricht bestellen und alle Fragen rund um das Thema Rheuma an uns richten.

Sind betroffene junge Menschen in der Klasse, sollte vorab geklärt werden, ob sie sich "outen" möchten.

Unterrichtsablauf

Inhalt
Sozial- / Aktionsform

Didaktisch-methodischer Kommentar

Das Thema Rheuma im Unterricht erlebbar machen

Die Unterrichtseinheit "Das Leben von Kindern und Jugendlichen mit Rheuma" ist sowohl für den Biologieunterrichts als auch fächerübergreifend geeignet und kann zum Thema "Inklusion" eingesetzt werden. Sie richtet sich an Schülerinnen und Schüler der Sekundarstufe I.

Durch die Unterrichtseinheit erhalten die die Schülerinnen und Schüler Informationen über das Krankheitsbild Rheuma. Sie lernen die biologischen Prozesse der Rheumaerkrankung und die Symptome bei Rheumakranken kennen. Sie erfahren, welche Einschränkungen rheumakranke Menschen haben und welche Möglichkeiten es gibt, um Nachteile rheumakranker Kinder und Jugendlicher in der Schule auszugleichen.

Über das Fachwissen hinaus wird bei Schülerinnen und Schülern das Einfühlungsvermögen für rheumakranke Menschen geweckt, die im Alltag immer wieder an ihre Grenzen stoßen und Nachteile haben. Sie erfahren, wie sie den Alltag der Betroffenen erleichtern können und welche Hilfestellungen es gibt.

Vorkenntnisse

Für die Unterrichtseinheit sind keine Vorkenntnisse notwendig. Für die Erarbeitung der Lerninhalte stehen entsprechende Materialien zur Verfügung und werden weiterführende Quellen angegeben. Es sollte lediglich eine technische Möglichkeit bestehen, die Filme anschauen und das interaktive Quiz durchführen zu können.

Interaktives Quiz

Das interaktive Quiz kann sowohl in der Schule als auch zu Hause gespielt werden. Die meisten Schülerinnen und Schüler haben erfahrungsgemäß das entsprechende Knowhow. Da die Aufgaben kurze Handlungsanweisungen haben, können Schülerinnen und Schüler selbstständig damit arbeiten.

Unterrichtsmaterial "Rheuma bei Kindern und Jugendlichen (Sek. I)" zum Download
Audiodatei "Löffeltheorie" zum Download

Vermittelte Kompetenzen

Fachkompetenz

Die Schülerinnen und Schüler

  • kennen die juvenile idiopathische Arthritis (JIA) — die häufigste Form des Kinderrheumas.
  • wissen, welche biologischen Prozesse bei einer Rheumaerkrankung im Körper ablaufen.
  • wissen, dass vielfältige Symptome bei einer rheumatischen Erkrankung auftreten können.
  • wissen, dass Medikamente starke Nebenwirkungen haben können, die den Alltag Rheumakranker beeinflussen.

Medienkompetenz

Die Schülerinnen und Schüler

  • recherchieren nach Informationen in Büchern und anhand vorgegebener Internetquellen.
  • üben sich im Umgang mit interaktiven Lerninhalten.
  • trainieren die Ausführung unterschiedlicher Computerfunktionen, wie beispielsweise Drag-and-drop.
  • üben sich in der Gestaltung von Informationsflyern.

Sozialkompetenz

Die Schülerinnen und Schüler

  • kennen Vorurteile gegenüber rheumakranken Kindern und Jugendlichen.
  • erfahren, wie sie rheumakranken Mitschülerinnen und Mitschülern helfen können.
  • lösen Aufgaben in Gruppenarbeit und üben so die Zusammenarbeit mit Mitschülerinnen und Mitschülern.

Interaktives Quiz

Mit dem interaktiven Quiz überprüfen die Lernenden spielerisch ihr Wissen zum Thema Rheuma und festigen es. Nach Beantwortung aller Fragen erscheint die erreichte Punktzahl und die Lösungen können angezeigt oder das Quiz kann nochmals durchgeführt werden.

Filme und Audios der Deutschen Rheuma-Liga

Die Reise im Dunkeln

Dieser Film zeigt eine interaktive Erkundungstour, die Rheuma für gesunde Menschen nachempfindbar macht. 

Rheuma – die unsichtbare Krankheit

Diesen Film finden Sie im Jugendportal der Deutschen Rheuma-Liga.

Wie fühlt sich Rheuma an?

Dieser Film vermittelt die eingeschränkte Beweglichkeit rheumakranker Menschen.

Löffeltheorie

Die Geschichte verdeutlicht, dass Rheuma viel Energie raubt.

Wie fühlt sich Rheuma an?

Fühlt sich Rheuma wie ein Schnupfen oder ein Knochenbruch an? Oder vielleicht wie Liebeskummer? Mit einem "Rheuma-Simulationshandschuh" können Schülerinnen und Schüler nachempfinden, wie es sich anfühlt, wenn sie mit geschwollenen Händen und schmerzenden Gelenken eine Wasserflasche öffnen, Schuhe schnüren oder den Mantel zuknöpfen.

Hier könnnen Sie den Simulationshandschuh kostenlos bestellen.

Text

Materialien zu Weihnachten
Autorin
Portrait von Viola Calsow Viola Calsow

Zum Autoren-Profil

In Kooperation mit

Deutsche Rheuma-Liga

Dieses Material wurde in Kooperation mit der Deutschen Rheuma-Liga erstellt.