Stationenlauf: Zielwerfen mit verschiedenen Gegenständen

Premium
  • Sport
  • Sport und Bewegung
  • Primarstufe
  • Arbeitsblatt

In dieser Sporteinheit und mithilfe dieses Arbeitsblattes absolvieren die Schülerinnen und Schüler verschiedene Wurf-Aufgaben, um ein Wurfabzeichen zu erhalten. Die Wurfübungen sind für alle Grundschulklassen geeignet.

Beschreibung

Das Arbeitsblatt dient zum einen als Laufzettel für einen Stationenlauf mit den Stationen Reifenwerfen, Ball von der Bank, Säckchenwerfen, Korbleger, Kegeln und Dosenwerfen. Die Schülerinnen und Schüler haken auf dem Laufzettel ab, welche Wurfübung sie schon absolviert haben. Zum anderen dient das Arbeitsblatt als Urkunde, das die Lehrkraft nach Beendigung des Wurfzirkels unterschreibt.

Vorbereitung für den Wurfzirkel

Vor Beginn des Stationenlaufs muss die Lehrkraft allein oder mithilfe ihrer Lerngruppe die sechs Stationen vorbereiten:

  • mehrere Reifen auslegen, Bälle oder Ringe danebenlegen
  • auf eine Langbank einen oder mehrere Medizinbälle legen
  • Bohnensäckchen, Bierdeckel, Tennis-, Basket-, Gymnastik- und Medizinbälle bereithalten
  • einen Basketball oder – wenn nicht vorhanden – Wäschekorb aufstellen
  • Kegeln aufstellen
  • Dosen pyramidenartig auf eine Langbank oder einen Sprungkasten stellen
  • ein Seil/Tau auf dem Boden auslegen
Den Zugriff auf das komplette Arbeitsmaterial inklusive der Downloads
erhalten alle Premium-Mitglieder.



Jetzt Premium-Mitglied werden
Unterrichtsmaterial "Stationenlauf Zielwerfen" zum Download

Vermittelte Kompetenzen

Die Schülerinnen und Schüler

  • trainieren das Werfen und Zielen aus dem Stand mit verschiedenen Wurfgeräten.
  • entwickeln und erweitern ihr Ballgefühl.
  • werden in ihrer Anstrengungsbereitschaft gefördert.
  • üben sich in ihren sozialen Fähigkeiten: Rücksichtnahme, warten, die Fähigkeiten anderer anerkennen.
Autorin
Portrait von Annette Holl Annette Holl

Zum Autoren-Profil

Frei nutzbares Material
Die von Lehrer-Online angebotenen Materialien können frei für den Unterricht genutzt und an die eigene Zielgruppe angepasst werden.