Die Geldpolitik der EZB

Premium
  • WiSo / Politik
  • Sekundarstufe II
  • Zwei bis acht Stunden
  • Ablaufplan, Arbeitsblatt
  • 17 Arbeitsmaterialien

Die Schülerinnen und Schüler setzen sich in mehreren Lernrunden aus unterschiedlichsten Perspektiven vielschichtig, differenziert und reflektiert mit den geldpolitischen Instrumenten der EZB und ihrer aktuellen Niedrigzinspolitik auseinander. Hierfür stehen zahlreiche methodisch abwechslungsreiche Lernszenarien zur Verfügung

Beschreibung der Unterrichtseinheit

Die EZB wird immer mehr zu einem der wichtigsten wirtschaftspolitischen Akteure in einer globalisierten Wirtschaft. Zudem verschiebt sich der Akzent ihrer Maßnahmen immer stärker von der reinen Geldpolitik zur Wirtschafts- und Finanzpolitik. Damit aber, und vor allem mit ihrer aktuellen Niedrigzinspolitik, gerät sie immer stärker in die Kritik. Vor diesem Hintergrund wird es immer wichtiger zu wissen, wer sich hinter dieser Institution verbirgt, was ihre Aufgabe ist und worin ihr Instrumentarium besteht.

Den Zugriff auf die komplette Unterrichtseinheit inklusive der Downloads
erhalten alle Premium-Mitglieder.



Jetzt Premium-Mitglied werden
Arbeitsblätter 01-04
Arbeitsblätter 05-08
Arbeitsmaterial - Gesamtdownload

Vermittelte Kompetenzen

Fachkompetenz

Die Schülerinnen und Schüler

  • lernen die Organe und Personen kennen, die sich hinter dem Begriff EZB verbergen.
  • verstehen, was die EZB anstrebt und welche Mittel sie hierfür zur Verfügung hat.
  • entdecken, wie diese geldpolitischen Instrumente in der Praxis wirken.
  • reflektieren die aktuelle EZB-Politik und ihre geld- und wirtschaftspolitischen Auswirkungen und bilden sich hierzu eine Meinung.

Medienkompetenz

Die Schülerinnen und Schüler

  • führen qualifizierte Internetrecherchen durch.
  • hinterfragen gefundene Internetquellen und interpretieren sie im jeweiligen Interessenskontext.
  • wählen geeignete digitale Präsentationsformen und nutzen diese für ihre Ergebnispräsentationen.
  • führend Videointerviews durch, bearbeiten die Videodateien und nutzen sie zur Visualisierung von Untersuchungsergebnissen.
  • beachten im Zusammenhang mit Videointerviews die Bildreche Dritter.

Sozialkompetenz

Die Schülerinnen und Schüler

  • arbeiten in Arbeitsgruppen ziel-, ergebnis- und teamorientiert zusammen.
  • bereiten eigene Arbeitsergebnisse adressatengerecht auf.
  • erkennen Interessenslagen von Bevölkerungsteilen im Rahmen der Geldpolitik.
  • entschlüsseln Interessenspositionen von politischen und gesellschaftlichen Institutionen.
  • vertreten bei einer Podiumsdiskussion Werturteile und Meinungen.
  • üben die Befragung von Passanten zu einem bestimmten Thema.
Autor
Portrait von Dr. Peter Kührt Dr. Peter Kührt

Zum Autoren-Profil

Ergänzende Unterrichtseinheiten

Unsere neuesten Unterrichtseinheiten