Berufsorientierung

  • Fächerübergreifend
  • Sekundarstufe I, Sekundarstufe II
  • Arbeitsblatt, Didaktik/Methodik

Zunächst werden Fähigkeiten, Talente und Softskills analysiert, die Vor- und Nachteile von Ausbildung und Studium erläutert und dann Wissen über den Bewerbungsprozess aktiviert.

Beschreibung

Für manche gehört sie zu den schwierigsten Fragen im Leben: Was soll ich werden? Wer bei der Suche nach einer Antwort nicht nur auf das Bauchgefühl oder Ratschläge von anderen Menschen vertrauen möchte, ist gut damit beraten, erst einmal die eigenen Fähigkeiten und Talente zu analysieren. Da bei den meisten Berufen auch noch keine Fachkenntnisse (Hard Skills) vorausgesetzt werden können, ist bei der Berufsorientierung auch ein Blick auf die Soft Skills hilfreich: wo liegen meine Stärken und wo meine Schwächen?

Außerdem stellen sich die Fragen: Bin ich eher der Typ für ein Studium oder für eine Ausbildung? Oder vielleicht beides? Wo liegen die Vorteile, wo die Nachteile der Bildungsformen? Wer diese Fragen beantworten kann, ist dem Traumberuf vielleicht schon ein Stückchen nähergekommen und kann damit anfangen, Bewerbungsunterlagen zusammenzustellen. Welche Formen von Bewerbungsformaten gibt es und welche Dokumente und Informationen gehören dazu?

Mithilfe von Arbeitsblättern und einer Unterrichtseinheit zum kostenlosen Download analysieren die Schülerinnen und Schüler ihre Fähigkeiten, Talente und Softskills, erläutern die Vor- und Nachteile von Ausbildung und Studium und aktivieren ihr Wissen über den Bewerbungsprozess.

Frei nutzbares Material
Die von Lehrer-Online angebotenen Materialien können frei für den Unterricht genutzt und an die eigene Zielgruppe angepasst werden.

In Kooperation mit

DATEV-Stiftung Zukunft

Dieses Arbeitsmaterial wurde initiiert von der DATEV-Stiftung Zukunft.