Der App-Hefter© – das Nachschlagewerk für den digitalen Unterricht

Dieser Fachartikel stellt verschiedene Apps vor, die sich für den Einsatz im Unterricht eignen. Anhand des SAMR-Modells wird erläutert, wie diese Apps Lehr- und Lernprozesse bereichern können. Der Beitrag entstand im Rahmen des von der Deutschen Telekom Stiftung geförderten Projekts "Berufsschule digital".

Das SAMR Modell von Puentedura

Seit der "DigitalPakt Schule" final verabschiedet wurde und sich die Institution Schule in einer großen Umbruchphase befindet, diskutieren Expertinnen und Experten, wie das Lernen der Zukunft ausschauen muss. Ein in diesem Kontext immer wieder erwähnter Ansatz ist das SAMR-Modell von Ruben Puentedura:

"Das SAMR Modell eignet sich, um Lehrenden, die eher auf analoge Lehrmittel zurückgreifen, die Vorzüge digitaler Werkzeuge näherzubringen. Am Modell lässt sich erklären, wie die Bearbeitung und Gestaltung von Aufgaben durch technische Hilfsmittel verbessert werden können. Dazu wird zunächst die Nutzung grundlegender technischer Funktionen eingeführt und danach die Möglichkeit einer Umgestaltung von Aufgaben gezeigt. Lehrende können so auf einer niedrigen Stufe einsteigen und bei Bedarf den Technologieeinsatz für die Gestaltung Ihrer Aufgaben erhöhen" (Wilke, Adrian. "Das SAMR Modell von Puentedura". Online).

In vier Stufen erläutert das SAMR-Modell, wie digitale Medien Lehr- und Lernprozesse bereichern können. 

Stufe S: Substitution (Ersetzung)

Auf dieser untersten Ebene werden analoge Aufgaben und Materialien durch digitale ersetzt (zum Beispiel das Lesen von digitalisierten Texten). Es ändert sich hier also zunächst lediglich das Medium und der Umgang mit digitalen Medien wird geübt.

Stufe A: Augmentation (Erweiterung)

Auf der zweiten Ebene wird eine Verbesserung des Unterrichts sichtbar, indem Technologien und Multimedia-Inhalte zum Einsatz kommen. So können zum Beispiel digitale Karten erstellt oder eine Rechtschreibprüfung genutzt werden – Funktionen, die mit rein analogem Material in der Form nicht möglich sind.

Stufe M: Modification (Änderung)

Auf dieser Ebene werden Aufgaben, die theoretisch auch analog gestellt werden könnten, so modifiziert, "dass eine digitale Unterstützung erforderlich ist und deren Vorzüge explizit von Lernenden genutzt werden sollen" (Wilke, Adrian. "Das SAMR Modell von Puentedura". Online). Beispielsweise werden E-Mails zur Kommunikation genutzt, Tabellenkalkulationen mit Excel erstellt oder Blog-Beiträge gegenseitig kommentiert. Aufgaben werden also unter Einbezug der technischen Möglichkeiten bewusst neu gestaltet.

Stufe R: Redefinition (Neubelegung)

Auf der obersten Ebene des SAMR-Modells arbeitet die Lehrkraft mit Aufgaben, die ohne unterstützende Technologien nicht möglich wären. Es kommen beispielsweise Werkzeuge zur Visualisierung von schwer verständlichen Inhalten zum Einsatz oder Tools zum Geschichten-Erzählen durch Bilder und Ton (Digital Storytelling).

App-Hefter: Hinweise zur Anwendung des SAMR-Modells

Im Rahmen von Unterrichtsübungen wurden einige für den Bildungsbereich geeignete Apps getestet, beschrieben und auf ihre Wirksamkeit in der unterrichtlichen Praxis getestet. Das Ergebnis ist ein kleiner App-Hefter, der den Kolleginnen und Kollegen den Einstieg in die verschiedenen Stufen des digitalen Lernens näherbringen soll.

Um eine Strukturierung zu ermöglichen, werden die im App-Hefter aufgeführten Apps

  • den verschiedenen Stufen des SAMR-Modells zugeordnet und
  • in ihrer Anwendbarkeit kurz vorgestellt.

Bei der Zuordnung der Apps zum SAMR-Modell wird erkennbar, dass viele der Tools lediglich der Stufe 2 zuzuordnen sind. Damit ist der didaktische Mehrwert nicht viel größer als bei der analogen Version. Andererseits bedeutet es, dass der Unterricht nicht extrem geändert werden muss und Bewährtes weiter angewendet werden kann. Trotzdem lassen die Tools einen didaktischen Mehrwert erkennen, der genutzt werden kann. So können Lehrkräfte langsam an die Digitalisierung im Unterricht herangeführt werden.

Der App-Hefter zum Download

Herausgeber

Berufsschule digital

Die Materialien sind im Projekt "Berufsschule digital" der Deutsche Telekom Stiftung entstanden.

Autorenteam
Avatar Autorenteam "App-Hefter"

Zum Autoren-Profil

Frei nutzbares Material
Die von Lehrer-Online angebotenen Materialien können frei für den Unterricht genutzt und an die eigene Zielgruppe angepasst werden.