Schüler als Radiomacher: Neuer Leitfaden für Audio- und Radioarbeit im Unterricht

veröffentlicht am 04.11.2016

Wenn Schülerinnen und Schüler eine eigene Radiosendung erstellen, lernen sie nicht nur die digitale Technik kreativ einzusetzen, sondern erhalten auch Einblick in den Journalismus. Auch für den täglichen Unterricht bieten Ideen aus der Radioarbeit interessante Impulse.

Damit ein solches Medienbildungsprojekt auch gelingt, haben die Landesanstalt für Kommunikation Baden-Württemberg (LFK) zusammen mit dem Landesmedienzentrum Baden-Württemberg (LMZ) und dem Stadtmedienzentrum Stuttgart (SMZ) verschiedene Methoden erprobt und daraus einen praktischen Leitfaden für Lehrerinnen und Lehrer entwickelt. Von den richtigen Interviewfragen über Aufgabenverteilung im Projekt bis hin zu Fußangeln bei Persönlichkeits- und Urheberrechten werden Schritt für Schritt Aspekte der Radioarbeit erklärt. Die vorgestellten Formate sind dabei für alle Klassenstufen flexibel einsetzbar. Die Bandbreite reicht von der einfachen Interviewsituation im Klassenzimmer bis zur Live-Sendung im Radio. Neben den praktischen Hinweisen enthält die Handreichung auch zahlreiche Hinweise auf Unterstützungsangebote in Baden-Württemberg.