Politik & Unterricht: Jugend im Wandel – Eine Standortsuche

veröffentlicht am 27.04.2017

Wie nehmen sich Jugendliche heute selbst wahr – als Individuen und als Generation? Und wie sind die Ergebnisse unterschiedlicher Jugendstudien zu bewerten? Diesen und weiteren Fragen geht die neue Ausgabe der Zeitschrift „Politik & Unterricht“ nach, die bei der Landeszentrale für politische Bildung Baden-Württemberg (LpB) jetzt erschienen ist.

Das Heft gliedert sich in zwei Teile: einen historisch angelegten ersten Abschnitt, der den Wandel in der Wahrnehmung von Jugend thematisiert und unterschiedliche Generationen seit etwa 1900 darstellt, und einen gegenwartsbezogenen zweiten Teil.

Eine Vielzahl von Materialien und Methoden ermöglicht es Lehrerinnen und Lehrern, eine Frage zu behandeln, die Jugendliche mit Sicherheit beschäftigt: Wo ist mein Platz in der Gesellschaft? Zudem möchte die vorliegende Ausgabe Anlässe dafür schaffen, dass Jugendliche ihre Sicht auf sich selbst zum Ausdruck bringen. Insofern dient das Heft auch als Unterstützung bei der eigenen Standortsuche. „Politik und Unterricht“, die Fachzeitschrift für die Praxis der politischen Bildung, wendet sich an Lehrerinnen und Lehrer aller weiterführenden Schularten und Klassen mit Schwerpunkt auf der Sekundarstufe I. Ebenso sind außerschulische Jugend- und Bildungseinrichtungen angesprochen.

Das Heft kann im Internet unter www.politikundunterricht.de kostenlos heruntergeladen werden. Die Druckfassung ist kostenlos und kann (auch im Klassensatz) ausschließlich im Webshop der Landeszentrale bestellt werden (www.lpb-bw.de/shop). Ab einem Sendungsgewicht von 500 Gramm werden die Versandkosten in Rechnung gestellt.