Neues Arbeitsblatt für den fächerübergreifenden Unterricht: "Wie nachhaltig ist die Digitalisierung?"

News
veröffentlicht am 26.09.2022

Die Digitalisierung wird oft als Lösung für viele Probleme beschrieben: Sie schützt das Klima, schont Umwelt und Ressourcen. Dabei verbraucht die Digitalisierung auch selbst eine Menge Energie. Durch die Folgen des Ukraine-Kriegs steht die Energieversorgung jedoch gerade stark unter Druck. Unter welchen Voraussetzungen kann die Digitalisierung nachhaltig sein und wie kann jeder Einzelne und jede Einzelne dazu beitragen?

Zwei Personen. Berufsfeld Steuerberatung

Das Arbeitsblatt "Wie nachhaltig ist die Digitalisierung?" regt die Schülerinnen und Schüler zunächst dazu an, zu beobachten, wie sie selbst digitale Geräte und Anwendungen im Alltag, in der Schule oder im Berufsleben nutzen. In einer Übersicht erfahren sie mehr über den Energieverbrauch von Geräten wie Smartphones, Tablets oder PCs und dem Internet. Anhand der Meinungen von Expertinnen und Experten analysieren sie, ob und unter welchen Bedingungen die Digitalisierung als nachhaltig bezeichnet werden kann und was sie selbst dafür tun können, um Strom zu sparen und ihr digitales (Berufs)Leben nachhaltiger zu gestalten.

Weitere vertiefende Inhalte sind im Themendossier "Berufsfeld Steuerberatung" gebündelt: Hier finden Lehrkräfte ein Schülermagazin und eine Lehrerhandreichung, Arbeitsblätter, Unterrichtseinheiten sowie interaktive Videos, Tafelbilder und Übungen zur Studien- und Berufsorientierung, zur Berufsfelderkundung und zum Berufsalltag.

Die Unterrichtsmaterialien zum Berufsfeld Steuerberatung werden von der Eduversum GmbH in Zusammenarbeit mit der DATEV eG herausgegeben.

Lesen Sie mehr zum Thema: