Ablauf der Unterrichtseinheit zum Thema "Stress"

Wie das Thema Stress in den Unterricht kommen kann, lesen Sie hier. Die Phasen der Einheit lassen sich flexibel gestalten.

Phase 1: Was ist Stress und was kann Stress bewirken?

Inhalt

Um sich dem Thema anzunähern, sollen sich die Schülerinnen und Schüler zunächst im Internet informieren. Eine Phase der Selbstreflexion schließt sich an.

Arbeitsmaterial

Das Arbeitsblatt 1 führt zunächst in die Thematik ein. Die Schülerinnen und Schüler setzen sich mit Formen und möglichen gesundheitlichen Folgen von Belastungen auseinander, denen man in unterschiedlichen Lebensbereichen ausgesetzt sein kann. Sie führen hierzu Recherchen anhand einer Auswahl vorgegebener Links durch. Darüber hinaus werden sie angeregt, mit Blick auf ihre eigene Situation Stressoren anzuführen.

Download

Phase 2: Was ist es, was uns stresst?

Inhalt

In dieser Phase werden Stressfaktoren erarbeitet: Auf der Basis von Situationsbeurteilung, Eigenrecherche und Ergebnisaufarbeitung nähern sich die Lernenden Schritt für Schritt verschiedenen Stressoren an. Dabei lernen sie konkrete Bespiele kennen.

Arbeitsmaterial

Auf Arbeitsblatt 2 befassen sich die Schülerinnen und Schüler eingehender mit potenziellen Stressoren und mit der Frage, wann eine Belastung als Stress im eigentlichen Sinne zu bezeichnen ist. Hierzu werden sie mittels vorgegebener Charakterisierungen des beruflichen und privaten Umfeldes von fünf Personen angeregt, sich in die Situation dieser Personen zu versetzen und die Situationen mit Blick auf potenzielle Stressoren zu bewerten. Die Schülerinnen und Schüler versuchen, die ermittelten Stressoren nach der Art ihrer Wirkung in Gruppen zu untergliedern.

Download

Phase 3: Gleiche Ursache, gleiche Wirkung?

Inhalt

In diesem dritten Teil der Unterrichtseinheit geht es um die Stresswahrnehmung: Über einen Selbsttest, eine anschließende Diskussion und die zusammenfassende Begriffsdefinition entwickeln die Schülerinnen und Schüler ein vertieftes Verständnis des Phänomens Stress.

Arbeitsmaterial

Abschließend befassen sich die Schülerinnen und Schüler auf dem Arbeitsblatt 3 mit der Frage, ob es eine objektive Bewertung von Stress geben kann. Hierzu vergleichen sie ihre individuelle Bewertung der ermittelten Stressoren untereinander, um herauszufinden, ob eine einheitliche Wahrnehmung besteht und Stress somit ein eher objektiv zu beurteilender Faktor ist.

Download
Autor
Avatar Dr. Gunnar Meyenburg

Zum Autoren-Profil

Frei nutzbares Material
Die von Lehrer-Online angebotenen Materialien können frei für den Unterricht genutzt und an die eigene Zielgruppe angepasst werden.

In Kooperation mit

DASA - Arbeitswelt Ausstellung

Diese Inhalte entstanden in Zusammenarbeit mit der DASA.