Wundertafel – in die Zukunft blicken

Veröffentlicht am 16.09.2009
  • Religion / Ethik
  • Sekundarstufe I, Sekundarstufe II
  • 3 bis 4 Unterrichtsstunden
  • Arbeitsblatt, Ablaufplan, Software, Recherche-Auftrag
  • 1 Arbeitsmaterial

Sich die Zukunft voraussagen zu lassen, übt nicht nur auf leichtgläubige Schülerinnen und Schüler der Unter- und Mittelstufe eine große Faszination aus.

Beschreibung der Unterrichtseinheit

Es fordert auch den kritisch-analytischen Verstand älterer Lernender bis in die Oberstufe beziehungsweise Berufsschule hinein, um die esoterische Methode der Wahrsagerei kritisch zu reflektieren. Das Modell der "Wundertafel", die nach (stillem) Stellen einer persönlichen Frage und durch fünfschrittiges Abzählen der Buchstaben auf der Wahrsagetafel eine philosophisch passende Antwort gibt, wurde für diese Unterrichtseinheit in digitaler Form zur eigenen Konstruktion durch die Lernenden konzipiert.

Unterrichtsablauf

Inhalt
Sozial- / Aktionsform

Didaktisch-methodischer Kommentar

Man kann die Wundertafel sowohl im Religions- als auch Philosophieunterricht benutzen und somit induktiv in die Behandlung des Themas Esoterik/Okkultismus einsteigen. Dabei machen das übersichtliche Layout und die einfache Bedienung das Programm auch für jüngere und medial ungeübte Schülerinnen und Schüler interessant.

  • Der Ablauf der Unterrichtseinheit
    Zur Einstimmung kündigt die Lehrkraft der Klasse eine Wundertafel an, mit deren Hilfe die Lernenden Antworten auf persönliche oder geheime Fragen ihres Lebens erhalten könnten.
  • Der Ablauf der Unterrichtseinheit - Teil 2
    Der Vorteil der eigenen Konstruktion der Wundertafeln liegt im sprachlichen Bereich vor allem in der Nähe zur schülergerechten Sprache.
Download

Vermittelte Kompetenzen

Die Schülerinnen und Schüler sollen

  • eine angebliche Wundertafel kennen lernen, die ihnen philosophische Antworten auf ihre geheimsten Fragen geben kann.
  • selbst Wundertafeln konstruieren, um sich des Prinzips der mathematischen Konstruktion dieser Wahrsagerei-Methode bewusst zu werden.
  • Zweck, Mittel und Wirkung esoterischer Praktiken am exemplarischen Beispiel der Wundertafel reflektieren.

Kurzinformation zum Unterrichtsmaterial

ThemaWundertafel - in die Zukunft blicken
AutorDr. Stefanie Schäfers
FachKatholische und Evangelische Religionslehre, Philosophie, Ethik
ZielgruppeJahrgangsstufen 5 bis 13
Zeitraum3 bis 4 Unterrichtsstunden
Technische VoraussetzungenComputerarbeitsplätze für Kleingruppen mit Textverarbeitung, Drucker
Text"Wunder, Zauber oder Trick?" in: Religionsbuch für das 6. Schuljahr. Arbeitsheft. Unterrichtswerk für die Sekundarstufe I. Religionsbuch für das 6. Schuljahr. Düsseldorf: Patmos, 1994. S. 26-27
Medien"Wundertafel"-Programmierung: Marcus Zapf

Marcus Zapf, Auszubildender bei SUN Microsystems im zweiten Lehrjahr, angehender Fachberater für Integrierte Systeme.

Kommentare zu dieser Unterrichtseinheit

Keine Kommentare gefunden!

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Premium-Mitgliedschaft
Portrait von Dr. Stefanie Kornhoff-Schäfers Dr. Stefanie Kornhoff-Schäfers

Dr. Stefanie Kornhoff-Schäfers unterrichtet als Oberstudienrätin die Fächer Deutsch, katholische Religionslehre und praktische Philosophie am Gymnasium Theodorianum in Paderborn. Nebenberuflich publiziert sie zu didaktischen Themen ihrer Fächer und zur Mediendidaktik.

weitere Beiträge des Autors

Frei nutzbares Material
Die von Lehrer-Online angebotenen Materialien können frei für den Unterricht genutzt und an die eigene Zielgruppe angepasst werden.