Leistungsschutzrecht und Informationsfreiheit im Internet

Premium
  • Deutsch / Politik / SoWi
  • Sekundarstufe II
  • 6 Unterrichtsstunden
  • Arbeitsblatt, Didaktik/Methodik, Ablaufplan
  • 4 Arbeitsmaterialien

Diese Unterrichtseinheit führt in das Urheberrecht beziehungsweise das Leistungsschutzrecht und dessen wesentliche Merkmale ein. Durch eine gelenkte Internet-Recherche sollen die Lernenden die Effekte des Leistungsschutzrechtes auf den Online-Bereich verstehen.

Beschreibung der Unterrichtseinheit

Am 1. März 2013 novellierte der Bundestag das Urheberrechtsgesetz und verabschiedete das Leistungsschutzrecht. Die Schülerinnen und Schüler lernen in dieser Unterrichtseinheit die Merkmale des Leistungsschutzrechtes kennen, indem sie Online-Texte lesen und ein Video zum Thema ansehen. Im Hinblick auf die Marktmacht von Google sollen sie kritisch bewerten, ob durch den gesetzlich bedingten Erwerb von Lizenzen bei den Verlagen für beispielsweise "Snippets" eine "Google-Realität" entsteht und damit einhergehend die Informationsfreiheit im Internet mögliche Einschränkungen erfährt. Abschließend diskutieren die Schülerinnen und Schüler in diesem Kontext, inwiefern sich die aktuellen Entwicklungen auf die individuelle Internetrecherche auswirken könnten.

Den Zugriff auf die komplette Unterrichtseinheit inklusive der Downloads
erhalten alle Premium-Mitglieder.



Jetzt Premium-Mitglied werden
Unterrichtsmaterial "Leistungsschutzrecht" zum Download (PDF-Dateien)
Unterrichtsmaterial "Leistungsschutzrecht" zum Download (Word-Dateien)

Vermittelte Kompetenzen

Fachkompetenz

Die Schülerinnen und Schüler

  • lernen den Begriff "Snippet" kennen.
  • lernen das Urheberrechtsgesetz kennen.
  • lernen das Leistungsschutzrecht kennen.
  • verstehen die zentralen Unterschiede zwischen dem Urheber- und dem Leistungsschutzrecht.

Medienkompetenz

Die Schülerinnen und Schüler

  • betreiben Online-Recherchen.
  • erarbeiten das Thema mithilfe eines YouTube-Videos und Online-Artikeln.

Sozialkompetenz

Die Schülerinnen und Schüler

  • entwickeln eine eigene Position zu den Auswirkungen des Leistungsschutzrechtes auf die Grundrechte der Internetuserinnen und -user und die Informationsfreiheit.
  • bewerten das Handeln eines Verlages, indem sie ein Statement verfassen.
  • lernen, die erarbeiteten Informationen und entwickelten Wertehaltungen nach Maßgabe einer Methode angemessen zu artikulieren.
Banner "Europa im Unterricht"
Autor
Avatar Andy Alexander Hofmann

Zum Autoren-Profil

Frei nutzbares Material
Die von Lehrer-Online angebotenen Materialien können frei für den Unterricht genutzt und an die eigene Zielgruppe angepasst werden.
Ergänzende Unterrichtseinheiten

Unsere neuesten Unterrichtseinheiten