Fehlfarben und Fehldrucke: Experimentierfeld Drucker

Premium
  • Kunst
  • Sekundarstufe I
  • 4 bis 6 Unterrichtsstunden für die Arbeit mit den Druckern

Diese Unterrichtseinheit zeigt unterschiedliche Ansätze, den Drucker als gestalterisches Element in den künstlerischen Prozess experimentell einzubeziehen.

Beschreibung der Unterrichtseinheit

Wer kennt sie nicht, die ausgemusterten Drucker, die zu schade zum Wegwerfen (irgendwie funktionieren sie ja doch noch), aber zu unpräzise zum Einsetzen sind (so gut ist das Druckbild dann auch wieder nicht). Oft fristen sie ihr Dasein in kleinen Kammern, bis ihre größer werdende Zahl eine Entsorgung unabdingbar macht. Im Seminar "Fotografie und Inszenierung" an der Carl von Ossietzky Universität Oldenburg untersuchten Studierende unterschiedliche Einsatzmöglichkeiten "in die Jahre gekommener" Drucker. Der Drucker diente dabei nicht als reproduzierendes Ausgabemedium im konventionellen Sinne. Er rückte vielmehr produktiv in den Mittelpunkt der Gestaltung.

Den Zugriff auf die komplette Unterrichtseinheit inklusive der Downloads
erhalten alle Premium-Mitglieder.



Jetzt Premium-Mitglied werden

Vermittelte Kompetenzen

Fachkompetenz

Die Schülerinnen und Schüler

  • werden offen für experimentelle Herangehensweisen.
  • lassen sich auf unerwartete und zufällige Prozesse ein.
  • lernen, die Kontrolle im bildnerischen Prozess abgeben zu können.
  • thematisieren Stereotype, Klischees und Denkmuster erkennen und sie im gestalterischen Prozess (Beispiel: Drucker müssen sauber, schnell, exakt und so "neutral" wie möglich das Bildschirmbild wiedergeben. Der Drucker darf keine eigene Handschrift erkennen lassen.).
  • erkennen die Struktur und Systematik von Bildstörungen und technische Fehlfunktionen als Basis für künstlerische Prozesse und entwickeln sie weiter.

Medienkompetenz

Die Schülerinnen und Schüler 

  • erhalten vertiefende Einblicke in die Hard- und Software des Druckers und verschiedener Druckmaterialien (Schnittstelle/Interface: Digitalkamera, Computer, Drucker).
  • können durch das Zusammenführen und Gegenüberstellen mindestens zweier Medien die jeweiligen medialen Charakteristika erarbeiten und vergleichend herausstellen.

Sozialkompetenz

Die Schülerinnen und Schüler 

  • können sich gegenseitig Hilfestellungen geben, da manche Arbeitsprozesse nur zu zweit ausgeführt werden.

Aus unserem Lehrer-Online-Shop

Shop Artikel: Kunststunden mit Erfolgsgarantie

Zeichnen in der Sekundarstufe

6.80 €

Shop Artikel: Kunststunden mit Erfolgsgarantie

Linolschnitt ohne Presse in der Sekundarstufe

6.80 €

Shop Artikel: Kunststunden mit Erfolgsgarantie

Thema Mensch in der Sekundarstufe

6.80 €

Shop Artikel: Anregungs-Karten A4, 60-tlg.

Die Anregungs-Karten helfen den Schülern beim Formulieren und Sortieren ihrer Gedanken und Eindrücke. Beratungsvideo

14.90 €

Shop Artikel: Franz Marc auf der Spur

Sabine Teibach Franz Marc auf der Spur Künstlerische Impulse für eigenes kreatives Gestalten ab 3. Klasse

21.88 €

Shop Artikel: Franz Marc auf der Spur - Digitalversion ...

Sabine Teibach Franz Marc auf der Spur Künstlerische Impulse für eigenes kreatives Gestalten ab 3. Klasse

17.92 €

Shop Artikel: Motivationstafel "Das Smiley-Rennen"

Mit dieser großen, bedruckten Magnettafel wird den Schülern auf spielerische Art vermittelt ihre Hausaufgaben regelmäßig anzufertigen...

87.64 €

Shop Artikel: Unterrichtsmaterialien zu...

Diese kostenlosen Unterrichtsmaterialien zu den Themen Selbstwertgefühl und Selbstvertrauen sind auf junge Menschen im Alter von 11 bis...

0.10 €

Shop Artikel: 5 Poster: Wochenplaner für Klassendienste...

Diese Vorlagen von Wochenplänen für die Primar- und Sekundarstufe helfen bei der Organisation in der Klasse und sparen wertvolle...

1.99 €

Shop Artikel: Hörgeschichten als Bildanlass

Für einen erfolgreichen Kunstunterricht, bei dem jeder Schüler mit Spaß mitarbeitet wird, eignet sich der Band "Hörgeschichten als...

6.80 €
Autorin
Avatar Dr. Anja Mohr

Zum Autoren-Profil

Frei nutzbares Material
Die von Lehrer-Online angebotenen Materialien können frei für den Unterricht genutzt und an die eigene Zielgruppe angepasst werden.
Ergänzende Unterrichtseinheiten