Gastarbeiter in Deutschland: "Arbeitet wie die Bienen!"

Veröffentlicht am 28.01.2014
  • Geschichte / Politik / SoWi
  • Sekundarstufe I
  • circa 3-4 Unterrichtsstunden
  • Ablaufplan
  • 2 Arbeitsmaterialien

In dieser Unterrichtseinheit erfahren Schülerinnen und Schüler, mit welchen Erwartungen und Hoffnungen türkische Gastarbeiter in den 60er-Jahren nach Deutschland kamen. Sie versuchen dabei, sich in die Situation der Betreffenden hineinzuversetzen.

Beschreibung der Unterrichtseinheit

Das Anwerbeabkommen zwischen der Türkei und der Bundesrepublik im Herbst 1961 bildete die Grundlage für eine organisierte "beschäftigungsgebundene" Auswanderungspolitik auf Zeit, für die der Auswanderungswillige gewissermaßen in die "nationale Pflicht" genommen wurde. Mit dem Abkommen sollte erreicht werden, dass die Arbeitsplätze in der expandierenden Wirtschaft besetzt würden und zwar durch Arbeiter, die möglichst wenig Ansprüche stellten. Längst nicht alle Bewerber litten in der Türkei unter Armut. Vielmehr wollten viele von ihnen sich finanziell verbessern; bei vielen Frauen spielte auch der Wunsch sich zu emanzipieren eine Rolle. Dass ihre Erwartungen oft enttäuscht wurden, ist darauf zurückzuführen, dass die offiziellen Informationen über die Arbeitssituation in Deutschland ungenügend waren. Aber auch die auf Besuch weilenden "Gastarbeiter" beschönigten die Arbeits- und Lebensbedingungen, um ihr Weggehen zu rechtfertigen. Dies weckte bei vielen in der Türkei Verbliebenen das Verlangen, ebenfalls zu emigrieren. Die Illusionen über berufliche und materielle Chancen in der Bundesrepublik erhöhten den Druck auf diejenigen, die bereits dort arbeiteten.

Didaktisch-methodischer Kommentar

Der inhaltliche Schwerpunkt der Unterrichtseinheit liegt zunächst auf dem Aspekt der türkischen Gastarbeiter in Deutschland. In einer weiterführenden Internetrecherche sollten die Schülerinnen und Schüler jedoch auch Migrationen aus anderen Ländern in die Bundesrepublik untersuchen und sich somit ein ganzheitliches Bild über die Situation der Gastarbeiter im Deutschland der 60er Jahre verschaffen.

Ablauf

Arbeitsmaterial "Gastarbeiter in Deutschland" zum Download

Vermittelte Kompetenzen

Fachkompetenz

Die Schülerinnen und Schüler sollen

  • erfahren, welche Erwartungen in den 60er-Jahren in der Türkei diejenigen hatten, die zum Arbeiten nach Deutschland gingen.

Methodenkompetenz

Die Schülerinnen und Schüler sollen

  • Zeitzeugenbefragungen durchführen und ihre Interviewergebnisse dokumentieren.

Medienkompetenz

Die Schülerinnen und Schüler sollen

  • im Internet allgemeine Informationen zur Zuwanderung von Migranten nach Deutschland sammeln und auswerten.

Sozialkompetenz

Die Schülerinnen und Schüler sollen

  • versuchen, sich in die Situation der Betreffenden hineinzuversetzen: in die der "Gastarbeiter" und in die der Familienangehörigen, die in der Türkei blieben.

Kurzinformation zum Unterrichtsmaterial "Gastarbeiter"

ThemaGastarbeiter in Deutschland: "Arbeitet wie die Bienen!"
AutorKörber-Stiftung
FachGeschichte, eventuell in Verbindung mit Politik / Sozialwissenschaften
ZielgruppeSekundarstufe I
Zeitaufwandcirca 3-4 Unterrichtsstunden
Technische VoraussetzungenInternetzugang

Der Exil-Club

Diese Unterrichtseinheit entstand im Rahmen des Exil-Clubs, der auf eine Initiative der Else-Lasker-Schüler-Stiftung zurückgeht. Er wurde 2002 in Zusammenarbeit mit Schulen ans Netz e. V. ins Leben gerufen und vom Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) gefördert. Nach dem Ende der Projektlaufzeit stellt Lehrer-Online zentrale Inhalte des Exil-Clubs bereit.

Kommentare zu dieser Unterrichtseinheit

Keine Kommentare gefunden!

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Premium-Mitgliedschaft
Frei nutzbares Material
Die von Lehrer-Online angebotenen Materialien können frei für den Unterricht genutzt und an die eigene Zielgruppe angepasst werden.
Ergänzende Unterrichtseinheiten