Ablativus absolutus: Bildung, Übersetzungsalternativen und Übungen

Unterrichtseinheit

Neben AcI und PC ist der Ablativus absolutus eine typisch lateinische Konstruktion, die die Lateinschülerinnen und Lateinschüler in verschiedenen Variationen bisweilen vor Herausforderungen beim Erkennen sowie der Wahl der Übersetzungsalternative stellt.

  • Latein
  • Sekundarstufe I, Sekundarstufe II
  • 4 Unterrichtsstunden
  • Arbeitsblatt
  • 7 Arbeitsmaterialien

Beschreibung der Unterrichtseinheit

Völlig losgelöst – lateinisch absolut(us) – ist die lateinische Konstruktion des Abl. abs. alias Ablativus absolutus alias AmP alias Ablativ mit Prädikativum. Er ist aus der Satzkonstruktion herausgelöst und wird getrennt übersetzt.

Wichtig für die Lateinlernenden ist es zunächst, diese Konstruktion im Satz mit detektivischem Spürsinn zu erkennen. Dann gilt es, sie treffend zu übersetzen.

Variationen des Ablativus absolutus

  • Ablativ mit Partizip

Häufig steht der Ablativ beim Abl. abs. mit einem Partizip im selben Kasus (KNG-Regel). Er ist aber von einem P.C. (Participium coniunctum) zu unterscheiden, das mit Subjekt oder Objekt verbunden ist.

  • Ablativ mit Nomen (nominale Wendung)

An Stelle des Partizips kann auch ein Nomen (Substantiv oder Adjektiv) im Ablativ stehen. Die Anzahl solcher nominaler Wendungen ist begrenzt und eignet sich daher als Merkvokabular.

Übersetzungsmöglichkeiten

  • Adverbialsatz (temporal oder logisches Verhältnis)
  • präpositionaler Ausdruck
  • Beiordnung mit und + temporaler oder logischer Satzverknüpfung

Im Unterschied zum PC ist die wörtliche Übersetzung ausgeschlossen, die Wiedergabe mit Relativsatz sehr selten.

Wichtig ist wie bei Partizipialkonstruktionen das Zeitverhältnis (gleichzeitig, vorzeitig) durch das verwendete Partizip:

  • Partizip Präsens bzw. der Gleichzeitigkeit Aktiv/PPA
  • oder Partizip Perfekt/Vorzeitigkeit Passiv/PPP.

Dem entsprechend sind bei der temporalen Übersetzung

  • die unterordnenden Subjunktionen (während, als, nachdem) anzupassen.
  • die Präpositionen (während, nach) anzupassen.
  • die beiordnenden Konjunktionen (währenddessen, dann, danach) anzupassen.

Ebenso ist das Tempus der deutschen Übersetzung des Abl. abs. korrekt zu wählen:

  • bei Vorzeitigkeit/Vergangenheitstempus: Plusquamperfekt.
  • bei Gleichzeitigkeit/ präsentischen Handlungen: Perfekt.

Unterrichtsablauf

Inhalt
Sozial- / Aktionsform

Didaktisch-methodischer Kommentar

Der Ablativus absolutus ist ein zentrales grammatisches Thema, das in der Spracherlernungsphase der lateinischen Sprache in jedem Lateinlehrwerk Kernbestandteil ist.

Er wird häufig in Verbindung mit Partizipialkonstruktionen in den Lehrbüchern eingeführt. Da die Übersetzungsmöglichkeiten beider grammatikalischer Erscheinungen fast identisch sind, können die lateinischen Partizipien in diesem Zusammenhang wiederholt und vertieft werden.  

Einübung und ständige Wiederholung ist beim Abl. abs. durch abwechslungsreiche Arbeitsblätter und auch interaktive Online-Übungen zu empfehlen. Neben den Übungssätzen beziehungsweise Übersetzungsstücken des jeweiligen Lehrbuchs bietet sich die Festigung des Lernstoffs durch Bearbeitung des Grammatikstoffes in Paar- und Gruppenarbeit an. Dabei können je nach Lernniveau und zur Verfügung stehender Zeit selbst komponierte Einzelsätze oder ein adaptierter Text mit dem Grammatikschwerpunkt zum Einsatz kommen.

Bewährt hat sich ein Merkblatt, das Schritt für Schritt die Vorgehensweise bei der Textbearbeitung trainiert.

Das Bilden und Deklinieren der Partizipien kann zeitsparend mündlich im Schüler-Lehrer-Gespräch – eventuell auch in einem kleinen Wettbewerb – trainiert werden.

Die nominalen Abl. abs. Wendungen sind überschaubar und daher sehr gut von den Lernenden in einer Zusammenstellung zu übersetzen und als Hausaufgabe zusammen mit dem Vokabular einzuprägen.

Den Zugriff auf das Unterrichtsmaterial erhalten Sie mit einer Premium-Mitgliedschaft.

Schon Premium-Mitglied?
Noch kein Premium-Mitglied? Jetzt informieren

Unterrichtsmaterial "Ablativus absolutus" zum Download (PDF)

Unterrichtsmaterial "Ablativus absolutus" zum Download (Word)

Vermittelte Kompetenzen

Fachkompetenz

Die Schülerinnen und Schüler

  • lernen den Ablativus absolutus als satzwertige typisch lateinische Konstruktion kennen.
  • identifizieren den Abl. abs. in Übungssätzen und Übungstexten und unterscheiden ihn vom PC.
  • üben die verschiedenen Übersetzungsvarianten des Abl. abs. ein.

Medienkompetenz

Die Schülerinnen und Schüler

  • sollen mit Hilfe von digitalen Arbeitsblättern den Abl. abs. erkennen, bilden und übersetzen.

Sozialkompetenz

Die Schülerinnen und Schüler

  • bearbeiten in Paar- beziehungsweise Gruppenarbeit Arbeitsblätter zum Ablativus absolutus.

Autorin

Avatar
Christine Groß

Zum Profil

Lizenzinformation

Frei nutzbares Material
Die von Lehrer-Online angebotenen Materialien können frei für den Unterricht genutzt und an die eigene Zielgruppe angepasst werden.