Virtuelles Wasser

Veröffentlicht am 13.02.2014
  • Sache und Technik
  • Primarstufe
  • Circa eine Woche
  • Arbeitsblatt, Didaktik/Methodik, Recherche-Auftrag, Ablaufplan
  • 3 Arbeitsmaterialien

In diesem Unterrichtsprojekt werden "versteckte" Wassermassen aufgespürt, die zwar nicht in Produkten enthalten sind, jedoch bei der Produktion verbraucht werden. Hierdurch wird die ungleiche Verteilung der Wassernutzung, bedingt durch den weltweiten Handel, aufgezeigt.

Beschreibung der Unterrichtseinheit

Dass Wasser unser wertvollstes Lebensmittel ist, ist landläufig bekannt. Auch wissen die meisten Kinder über seinen Kreislauf Bescheid und kennen den Wasserverbrauch in Haushalten. Ihnen ist schnell klar, dass wir mit dem wertvollen Nass sparsam umgehen müssen. Was aber nicht nur Kindern, sondern auch Erwachsenen nicht unbedingt bewusst ist, ist die Tatsache, dass es neben dem sichtbaren auch den versteckten Verbrauch von Wasser gibt, der bei uns in Deutschland pro Kopf ungefähr 4.000 Liter täglich ausmacht. Dieses ?virtuelle Wasser? ist die Wassermenge, die zur Herstellung von Gegenständen oder Lebensmitteln verwendet wird, im Endprodukt aber nicht enthalten ist.

Unterrichtsablauf

Inhalt
Sozial- / Aktionsform

Didaktisch-methodischer Kommentar

Die fächerübergreifende interaktive Lerneinheit dient als Plattform für die Internetrecherche, von der aus gezielt kindgerechte Webseiten zur Lösung der Arbeitsaufträge angeklickt werden können. Verschiedene interaktive Übungen sowie Puzzles und Spiele am Computer und herkömmliche Arbeitsblätter runden die Arbeit ab. Die benutzten Zahlen zum virtuellen Wasserverbrauch sind ungefähre Angaben und können in anderen Berechnungen unterschiedlich sein.

Unterrichtsmaterialien "virtuelles Wasser" zum Download

Vermittelte Kompetenzen

Fachkompetenz

Die Schülerinnen und Schüler sollen

  • in den Fächern Sachkunde, Deutsch, Mathematik und Kunst Lernziele erreichen.

Medienkompetenz

Die Schülerinnen und Schüler sollen

  • gezielte Recherchen im Internet durchführen und das World Wide Web als Informationsquelle nutzen.
  • eine interaktive Lerneinheit am Computer bearbeiten und dabei Erfahrungen mit dem Prinzip der Verlinkung machen.
  • ein interaktives Puzzle (drag & drop) und ein Memo lösen.
  • zwei interaktive Übungen (Hot Potatoes) durchführen.

Sozialkompetenzen

Die Schülerinnen und Schüler sollen

  • Absprachen zur Benutzung der Computer-Arbeitsplätze treffen.
  • sich als Partner über die Reihenfolge der Aufgaben einigen.
  • sich gegenseitig helfen.

Kurzinformation zum Unterrichtsmaterial

ThemaVirtuelles Wasser
AutorinMargret Datz
FächerSachunterricht, Deutsch, Mathematik, Kunst
ZielgruppeKlasse 3-4
ZeitraumCirca eine Woche
Technische VoraussetzungenComputerraum / Medienecke mit Internetanschluss
Erforderliche VorkenntnisseGenereller Umgang mit dem Computer, Erfahrungen im Bereich der offenen Unterrichtsformen
PlanungVerlaufsplan "Virtuelles Wasser"

Kommentare zu dieser Unterrichtseinheit

Keine Kommentare gefunden!

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Premium-Mitgliedschaft
Avatar Margret Datz

Margret Datz war von 1999 bis 2013 Rektorin der einzügigen Grundschule Jungeroth in Kölsch-Büllesbach, Verbandsgemeinde Asbach. Zudem ist sie Autorin bei verschiedenen Verlagen. Ihr Arbeitsschwerpunkt ist der Einsatz neuer Medien im Unterricht der Grundschule.

weitere Beiträge des Autors

Frei nutzbares Material
Die von Lehrer-Online angebotenen Materialien können frei für den Unterricht genutzt und an die eigene Zielgruppe angepasst werden.