Mehrsprachigkeit in der Umgebung – eine Fotodokumentation

  • Sachunterricht
  • Ich und meine Welt
  • Primarstufe
  • Arbeitsblatt, kooperatives Lernen

Dieses Arbeitsmaterial zum Thema "Mehrsprachigkeit in der Umgebung" dient als Basis für die Erstellung eigener Foto-Dokumentationen, bei denen die Schülerinnen und Schüler verschiedene Formen der Sprache in ihrer alltäglichen Umgebung erkennen. Das Arbeitsmaterial wurde im Kontext des von der Deutschen Telekom Stiftung geförderten Programms "Digitales Lernen Grundschule" entwickelt.

Beschreibung

Das Projekt "Mehrsprachigkeit in der Umgebung" ist angelehnt an ein Teilprojekt der Pädagogischen Hochschule Ludwigsburg. Mehrsprachigkeit lässt sich überall finden, zum Beispiel in Form von anderssprachigen Schriftzeichen auf Restaurant-Schildern, in Schaufenstern, aber auch auf Straßenschildern. Und auch Piktogramme stehen für sprachliche Äußerungen. Wie vielfältig Mehrsprachigkeit ist, soll die Suche im direkten Umfeld der Schülerinnen und Schüler veranschaulichen.

Dieses Projekt lässt sich sowohl im Deutschunterricht, im Sachunterricht, im DaZ-Bereich als auch im Ganztagsbereich durchführen. In besonderer Weise wendet es sich an das multiprofessionelle Team einer Grundschule. Mit Blick auf das Thema Mobilität werden etwa vor dem Gang in das Umfeld Verkehrsregeln besprochen. Da ein Unterrichtsrundgang der Schülerinnen und Schüler beaufsichtigt werden muss, bietet es sich an, dass ein solches Projekt im Ganztagsbereich durchgeführt wird.

Dazu werden die Schülerinnen und Schüler zunächst mithilfe von Bildern für die Reflexion über Mehrsprachigkeit im Alltag sensibilisiert (siehe hierzu Arbeitsblatt). Das Zeigen der Bilder, die Mehrsprachigkeit in der Umgebung abbilden, soll zu Spontan-Äußerungen führen.

Didaktisch-methodischer Kommentar

Ausstattung zur Durchführung des Unterrichtsprojekts "Mehrsprachigkeit"

Um sich auf die Suche nach Mehrsprachigkeit und Symbolen in der Umgebung zu machen und daraus eine Foto-Dokumentation zu gestalten, brauchen Sie:

  • Tablets mit Kamera
  • Plakate
  • Computer mit Schreibprogramm
  • Drucker und Papier
  • bunte Stifte
  • Schere, Kleber
  • eventuell die App "Book Creator"

Unterrichtsanregungen

Mögliche Impulse für das Unterrichtsgespräch können sein:

  • Was ist Mehrsprachigkeit?
  • Welche Sprachen kennst du?
  • Sprechen Familienmitglieder oder Freunde andere Sprachen?
  • Welche Wörter aus anderen Sprachen kennst du?
  • Was heißen die Symbole, weshalb drücken diese Sprache aus?

Wieder im Klassenraum tauschen sich die Kleingruppen über ihre Ergebnisse aus und entscheiden, welche davon in ihre Dokumentation einbezogen werden. Hierzu gestalten sie beispielsweise ein Plakat, indem sie die Bilder ausdrucken und die Fundstellen verzeichnen. Aus den Präsentationen kann auch beispielsweise ein MuxBook mit der App "Book Creator" erstellt werden.

Unterrichtsmaterial "Mehrsprachigkeit in der Umgebung" zum Download

Vermittelte Kompetenzen

Die Schülerinnen und Schüler

  • sind sensibilisiert für Mehrsprachigkeit im Alltag und der Umgebung.
  • erkennen Sprache auch in Bildern und Piktogrammen (jenseits der geschriebenen Sprache).
  • verstehen Mehrsprachigkeit als natürlich und alltäglich.
  • erstellen mit Tablets eine Foto-Dokumentation.
Frei nutzbares Material
Die von Lehrer-Online angebotenen Materialien können frei für den Unterricht genutzt und an die eigene Zielgruppe angepasst werden.

Herausgeber

Digitales Lernen Grundschule

Die Materialien sind im Projekt "Digitales Lernen Grundschule" der Deutsche Telekom Stiftung entstanden.