Motivationsfaktoren und Maslowsche Bedürfnispyramide: Interaktives Begleitmaterial

In diesem Arbeitsmaterial "Motivationsfaktoren und Maslowsche Bedürfnispyramide" finden Sie die begleitendenden interaktiven Übungen der Unterrichtseinheit "Motivationsfaktoren und Maslowsche Bedürfnispyramide": Mittels dieser Übungen lernen die Schülerinnen und Schüler zwischen intrinsischen und extrinsischen Motivationsfaktoren zu differenzieren, ordnen vorgegebene Faktoren dem primären beziehungsweise dem sekundären Motiv zu und überprüfen ihre erlangten Kenntnisse zu der gesamten Unterrichtseinheit.

  • Pflege, Therapie, Pharmazie
  • Berufliche Bildung
  • Interaktives Quiz

Beschreibung

Mittels eines Lückentextes lernen die Schülerinnen und Schüler zwischen intrinsischen und extrinsischen Motivationsfaktoren zu differenzieren. In der interaktiven Übung "Single Choice" ordnen die Lernenden vorgegebene Faktoren dem primären beziehungsweise dem sekundären Motiv zu. In einem Quiz überprüfen die Lernenden ihre erlangten Kenntnisse zu der gesamten Unterrichtseinheit.

Ziel der dazugehörigen Unterrichtseinheit ist es, dass die Auszubildenden ihre berufliche Rolle und ihr eigenes Handeln in Bezug auf ihre Berufswahl und -motivation reflektieren. Sie erkennen und reflektieren die eigenen Motive, die zur Wahl des Pflegeberufes geführt haben. Darüber hinaus werden sie sich der Bedeutung der Motivation für ihren Arbeitsalltag bewusst.

Sowohl durch die Übungen auf den Arbeitsblättern als auch durch Diskussionen und diese interaktiven Übungen wird für einen abwechslungsreichen Unterricht gesorgt. 

Den Zugriff auf das komplette Unterrichtsmaterial inklusive aller Texte und Informationen erhalten Sie mit einer Premium-Mitgliedschaft.

Schon Premium-Mitglied?
Noch kein Premium-Mitglied? Jetzt informieren

Interaktive Übungen zum Download

Lesen Sie mehr zum Thema:

Autorin

Portrait von Juliane Sorg
Juliane Sorg

Zum Autoren-Profil

Frei nutzbares Material
Die von Lehrer-Online angebotenen Materialien können frei für den Unterricht genutzt und an die eigene Zielgruppe angepasst werden.