Digitales Lehrwerk
Extremismus­prävention
und interkulturelles Lernen

"Meinung im Netz gestalten"

  • Geisteswissenschaften
  • Deutsch / Politik / SoWi
  • Sekundarstufe I, Sekundarstufe II
  • Arbeitsblatt

Das Unterrichtsmaterial behandelt in vier Modulen Meinungsbildung im Internet aus verschiedenen Richtungen und wie Jugendliche mit der Meinungsvielfalt im Internet umgehen und sie demokratisch mitgestalten können.

Beschreibung

In der Lebenswelt von Jugendlichen ist das Internet eine wichtige Sozialisationsinstanz. Hier finden Begegnungen statt, werden Positionen miteinander abgeglichen, Lösungen für Probleme gesucht, moralische bzw. ethische Eckpunkte bestimmt. Dabei werden sie zwangsläufig mit der Meinungsvielfalt im Internet konfrontiert, deren Teil auch sogenannte "Fake News" und Verschwörungstheorien sein können.

In vier Modulen setzen sich die Schülerinnen und Schüler mit ihrer eigenen Selbstdarstellung im Internet, dem Zustandekommen von Informationen und Meinungen im Netz sowie den Verschwörungstheorien auseinander. Außerdem lernen sie, wie sie selbst dazu beitragen können, ein demokratisches Miteinander im Netz zu schaffen.

Arbeitsmaterial "Meinung im Netz gestalten" zum Download

Vermittelte Kompetenzen

Fachkompetenz

Die Schülerinnen und Schüler

  • reflektieren ihr eigenes Nutzungsverhalten in den sozialen Medien und die Beteiligungsmöglichkeiten, die das Internet bietet.
  • kennen charakteristische Eigenschaften von Netzkommunikation.
  • erkennen die Informationsauswahl und Darstellungsform in Abhängigkeit von der Quelle.
  • können (Anti-)Demokratische Strukturen von Bewegungen im Netz erkennen.

Medienkompetenz

Die Schülerinnen und Schüler

  • gehen mit der Preisgabe ihrer persönlichen Informationen im Web bewusst um.
  • entwickeln eigene Ideen als Mitgestalter/innen sozialer Netzwerke und digitaler Kommunikation.

Sozialkompetenz

Die Schülerinnen und Schüler

  • werden ermutigt, Netzbeiträge von Freunden anzuzweifeln und auch Äußerungen von Erwachsenen selbstbewusst entgegenzutreten.
  • lernen, sich deutlich gegen Hasskommentare und Hate Speech zu positionieren.

Förderer und Herausgeber

Gefördert vom Hessischen Informations- und Kompetenzzentrum gegen Extremismus:
hke.hessen.de
Herausgegeben von der Stiftung für Jugend und Bildung: www.jugend-und-bildung.de

Eigene Mappen

Lernraum

Informationen zum Lernraum

In Kooperation mit

Freiwillige Selbstkontrolle Multimedia-Diensteanbieter

Die Freiwillige Selbstkontrolle Multimedia-Diensteanbieter (FSM e. V.) ist ein gemeinnütziger Verein, der sich mit Jugendmedienschutz in Onlinemedien befasst. Die FSM engagiert sich zusammen mit ihren Mitgliedsunternehmen und -verbänden maßgeblich dafür, den Jugendmedienschutz zu stärken und illegale, jugendgefährdende und entwicklungsbeeinträchtigende Inhalte in Onlinemedien einzudämmen.