Digitales Lehrwerk
Extremismus­prävention
und interkulturelles Lernen

Wo begegnet uns Rassismus? Mit Zivilcourage gegen rassistische Vorurteile und Ausgrenzung

  • Geisteswissenschaften
  • Politik / SoWi / Religion / Ethik
  • Sekundarstufe I, Sekundarstufe II
  • Video, Arbeitsblatt

Die Unterrichtseinheit thematisiert Rassismus in verschiedenen Dimensionen. Die Schülerinnen und Schüler lernen in mehreren Unterrichtsstunden, Formen des Rassismus zu erkennen und zu benennen. Auf dieser Grundlage entwickeln sie Handlungsoptionen gegen Rassismus.

Beschreibung

Rassismus ist ein globales Problem, von dem auch Deutschland betroffen ist. Schon Schülerinnen und Schüler werden mit Rassismus in ihrem Alltag auf unterschiedlichen Ebenen konfrontiert. Separation, Feindschaft und Gewalt können die Folgen rassistischen Denkens und Handelns sein. Eine Auseinandersetzung mit Rassismus und die Entwicklung von Handlungsstrategien gegen ihn sind ein wichtiger Bestandteil in der Prävention. Das Unterrichtsmaterial ermöglicht den Schülerinnen und Schülern das Thema "Rassismus" zu erarbeiten und Strategien gegen ihn zu entwickeln.

Arbeitsmaterial "Wo begegnet uns Rassismus?" zum Download

Vermittelte Kompetenzen

Fachkompetenz

Die Schülerinnen und Schüler

  • erarbeiten Informationen zu Rassismus aus Sachtexten.
  • lernen verschiedene Dimensionen (Geschichte, individueller Rassismus, institutioneller Rassismus, gegenwertiger Rassismus) kennen.
  • entwickeln Lösungsideen, was jeder gegen Rassismus in seinem Umfeld unternehmen kann.

Medienkompetenz

Die Schülerinnen und Schüler

  • fassen den Inhalt eines Videos zusammen.

Sozialkompetenz

Die Schülerinnen und Schüler 

  • arbeiten in Gruppen zusammen und diskutieren untereinander.
  • versetzen sich in die Perspektive der Opfer von Diskriminierung.

Förderer und Herausgeber

Gefördert vom Hessischen Informations- und Kompetenzzentrum gegen Extremismus:
hke.hessen.de
Herausgegeben von der Stiftung für Jugend und Bildung: www.jugend-und-bildung.de

Eigene Mappen

Lernraum

Informationen zum Lernraum

In Kooperation mit

Georg-Eckert Institut

Das Georg-Eckert Institut ist eine wissenschaftliche Einrichtung zur Erforschung von Schulbüchern. Es ist Mitglied der Leibniz-Gemeinschaft und in diesem Rahmen in der gemeinsamen Forschungsförderung von Bund und Ländern. Darüber hinaus fungiert das Institut als Schulbuchzentrum des Europarates. Die vorliegenden Materialien sind beim Georg-Eckert-Institut - Leibniz-Institut für internationale Schulbuchforschung erschienen. Die Autorin ist Inken Meier.