Digitales Lehrwerk
Deutsch-deutsche Geschichte

Der Fluchtversuch zweier Schüler aus der DDR

  • Geisteswissenschaften
  • Geschichte
  • Sekundarstufe I
  • Arbeitsblatt, kooperatives Lernen, Präsentation

Im Arbeitsmaterial werden die Hintergründe und Folgen eines gescheiterten Fluchtversuches am Beispiel zweier Schüler behandelt.

Beschreibung

Im Dezember 1979 beschließen die beiden 15-jährigen Schüler Tom Meier und Olli Rüber aus der DDR in die Bundesrepublik zu fliehen. Der Fluchtversuch misslingt. Tom wird erschossen, sein Freund Olli verhaftet und zu einer mehrmonatigen Jugendstrafe verurteilt. Anhand von Originalakten thematisieren die Arbeitsmaterialien den Fluchtversuch der beiden Schüler und wie das Ministerium für Staatssicherheit versuchte, den Vorfall - insbesondere die Tötung des 15-jährigen Tom Meier - zu verheimlichen.

Die Schülerinnen und Schüler sollten bereits über Grundwissen zu den Themen Grenzpolitik der DDR sowie über das Ministerium für Staatssicherheit verfügen und mit Methoden zur Analyse von Textquellen vertraut sein.

Arbeitsmaterial "Fluchtversuch zweier Schüler" zum Download

Vermittelte Kompetenzen

Sachkompetenz

Die Schülerinnen und Schüler

  • nennen Merkmale der Arbeitsweise des Ministeriums für Staatssicherheit.
  • beschreiben das Verhältnis zwischen dem Ministerium für Staatssicherheit und den Grenztruppen.
  • beschreiben die Folgen, die ein Fluchtversuch für einen DDR-Bürger haben konnte.

Methodenkompetenz

Die Schülerinnen und Schüler

  • erschließen den Dokumenten des MfS gezielt Informationen.
  • nutzen die Informationen aus verschiedenen Quellen zur Rekonstruktion der Ereignisse.
  • geben den Inhalt von Quellentexten in eigenen Worten wieder.

Urteilskompetenz

Die Schülerinnen und Schüler

  • analysieren die Motive des MfS für den Umgang mit den beiden Jugendlichen.
  • beurteilen den Schusswaffeneinsatz des Grenzsoldaten und diskutieren über mögliche Alternativen unter Berücksichtigung des historischen Kontextes.

Gefördert durch

Bundesministerium für Wirtschaft und Energie

Dieses Projekt wurde gefördert vom Bundesministerium für Wirtschaft und Energie www.bmwi.de

Projektbüro und Herausgeber

Die Bundesstiftung zur Aufarbeitung der SED-Diktatur (Bundesstiftung Aufarbeitung) koordinierte als Projektbüro das Projekt.

www.bundesstiftung-aufarbeitung.de

Die Stiftung Jugend und Bildung ist der Herausgeber des Projekts.

www.jugend-und-bildung.de

Eigene Mappen

Lernraum

Informationen zum Lernraum

In Kooperation mit

Bundesbeauftragte für die Unterlagen des Staatssicherheitsdienstes

Die Unterrichtsmaterialien wurden von der Behörde des Bundesbeauftragten für die Unterlagen des Staatssicherheitsdienstes der ehemaligen Deutschen Demokratischen Republik (BStU) herausgegeben. Die Behörde verwaltet und erforscht die Akten und Dokumente des Ministeriums für Staatssicherheit der DDR (MfS).