Smartphones im Klassenzimmer: konstruktiver Umgang bei Unterrichtsstörungen

Fachartikel

Dieser Fachartikel thematisiert die wohl häufigste Form der Störung im modernen Unterricht: die unerlaubte Nutzung des Smartphones durch die Lernenden. Über die Rechtslage hinaus wird die Schwierigkeit einer konsequenten Sanktionierung im Schulalltag dargestellt. Der Artikel gibt außerdem Tipps zur praktischen Einbindung des Smartphones in den Unterricht.

 

Social Media und WWW: Verlockungen mit großem Ablenkungspotenzial

Wir haben alle mal die Schulbank gedrückt und uns im Unterricht gelangweilt. Als ich in den 1980er und 1990er Jahren Schüler war, pflegte man in einer solchen Situation im Heft herumzukritzeln, Briefchen zu schreiben, mit den Nachbarn zu tuscheln oder einfach nur zu träumen.

Diese Verhaltensweisen sind mit der rasant zunehmenden Digitalisierung nach der Jahrtausendwende natürlich nicht verschwunden, aber als gestandener Lehrer im Informationszeitalter wage ich die Behauptung, dass das größte Ablenkungspotenzial für Schülerinnen und Schüler heutzutage von ihren Smartphones ausgeht. Viele Jugendliche versuchen die verlockende Flucht in ihre sozialen Netzwerke und die unbegrenzten Weiten des World Wide Web, wenn Gedichtsanalysen, die englische Grammatik oder Mathe-Formeln unerträglich werden.

Unzählbare Male habe ich im Laufe meines Berufslebens Teenager beim Tippen auf ihren Smartphones während des Unterrichts "erwischt". Die Smartphone-Sünderinnen und -Sünder verraten sich selbst meist schnell durch ihre Blickrichtung und die verdächtigen Bewegungen ihrer Finger. Die Standard-Ausreden ("Ich recherchiere gerade für den Unterricht." – "Ich habe gerade eine total wichtige Nachricht bekommen.") wiederholen sich von Jahrgang zu Jahrgang.

Natürlich ist es für Digital Natives eine Zumutung, eine Unterrichtsstunde – oder gar eine Doppelstunde – lang auf ein Kommunikationsmedium zu verzichten, das ansonsten in ihrem Leben so selbstverständlich ist wie ein Körperteil. Dass zudem die suchtartige Beziehung heutiger Jugendlicher zu ihrem Smartphone kein seltenes Randphänomen mehr ist, belegen aktuelle Studien. – Trotz aller Erklärungen: Die unerlaubte Smartphone-Nutzung im Unterricht ist für die Klassengemeinschaft und die Lehrkraft eine Störung und damit ein Problem.

 

Den Zugriff auf den kompletten Fachartikel inklusive aller Texte und Informationen erhalten Sie mit einer Premium-Mitgliedschaft.

Schon Premium-Mitglied?
Noch kein Premium-Mitglied? Jetzt informieren

Lesen Sie mehr zum Thema:

Autor

Portrait von Lars Fedeler
Lars Fedeler

Zum Profil

Lizenzinformation

Frei nutzbares Material
Die von Lehrer-Online angebotenen Materialien können frei für den Unterricht genutzt und an die eigene Zielgruppe angepasst werden.