One-time Secret: Selbstzerstörerische Botschaften

Es gibt Dinge, die man nicht unbedingt mit der gesamten Öffentlichkeit teilen möchte und die nur für eine bestimmte Person gedacht sind. Mit One-time Secret können Sie Nachrichten erstellen und versenden, die sich nach dem Lesen selbst zerstören.

Beschreibung

Als Kind hat man gerne auf Geheimtinte zurückgegriffen und beispielsweise mit Tintenkiller eine Nachricht auf ein weißes Blatt Papier geschrieben. Oder mit einem mit Zitronensaft getränkten Wattestäbchen Nachrichten verfasst, die die Empfängerin beziehungsweise der Empfänger durch Drüberbügeln sichtbar machen konnte. Auch online lassen sich geheime Nachrichten verschicken. Das zumindest verspricht die Website "One-time Secret".

So funktioniert's

Einweg-Nachricht verschicken

In ein Textfeld gibt man seine geheime Botschaft ein und klickt auf den Button "Create a secret link". Diesen Link schickt man an die ausgewählte Person, die die Einweg-Nachricht lesen darf. Der Link muss innerhalb von sieben Tagen abgerufen werden. Einmal geöffnet, zerstört sich die Nachricht von selbst und verschwindet, so wird es versprochen, für immer - kaum vorstellbar im World Wide Web. Den Link kann man zusätzlich auch noch verschlüsseln, indem man ihm ein Passwort zuteilt. Die geheime Botschaft lässt sich dann nur mit Link und dem dazugehörigen Passwort öffnen.

 

Streng geheim!?

Bei One-time Secret seien laut den Betreibern auch Botschaften mit sensiblen Daten sicher, da diese gründlich gelöscht würden. Wer eine gesunde Skepsis an den Tag legt und dem Internet dennoch nicht traut, sollte bei allzu geheimen Nachrichten dann doch besser zum Zitronensaft greifen - oder das Gespräch unter vier Augen suchen ;-).

Frei nutzbares Material
Die von Lehrer-Online angebotenen Materialien können frei für den Unterricht genutzt und an die eigene Zielgruppe angepasst werden.
Materialien zu Weihnachten