Zukunft und Berufe-Chancen in der Elektro- und Informationstechnik auf der IFA 2016 erleben

veröffentlicht am 15.08.2016

Unter dem Motto „Fit für die digitale Welt“ präsentieren sich vom 2. bis 7. September die Elektroverbände ZVEH, ZVEI und VDE auf der IFA 2016 in Berlin.

Neben einem begehbaren Modellhaus, dem E-Haus, mit intelligent vernetzten Smart-Home-Technologien bieten die Verbände an ihrem Stand auf dem Berliner Messegelände in der TecWatch-Halle 11.1., Stand 14 und 15, Mitmach- und Aktivstationen, an denen Jugendliche, Eltern und Lehrkräfte die Faszination von Elektro- und Informationstechnik hautnah und aktiv erleben. Am 6. September können sich interessierte Mädchen und junge Frauen im Rahmen des IFA Girls' Day über Berufe, den Berufsalltag und Karrieremöglichkeiten im E-Handwerk informieren. Die ersten zehn Schulen, die sich für einen Besuch am Messestand anmelden, erhalten freien Eintritt.

Schwerpunkte

Digitale Chancen

Ziel des gemeinschaftlichen IFA-Auftritts der Elektroverbände ist es, die Chancen aufzuzeigen, die Digitalisierung bietet. So werden in dem 100 Quadratmeter großen und begehbaren E-Modellhaus Smart-Home-Technologien für mehr Komfort, Sicherheit und Energieeffizienz präsentiert und für die Besucher live erlebbar gemacht.

Berufe-Chancen

Das Thema Berufe-Chancen stellt einen weiteren Schwerpunkt des Messeauftritts dar. Jugendliche können beispielsweise eine digitale Armbanduhr mithilfe eines Lötkolbens, eines 3D-Druckers und einer Datenbrille selbst zusammenbauen oder Industrie-4.0-Technologien per Smartphone-App oder Sprachsteuerung bedienen. Vom 2. bis 4. September präsentieren Jugendliche zusätzlich gebaute Solar-Modellflugzeuge. Am 6. September, dem IFA Girls' Day, können sich interessierte Mädchen und junge Frauen dann über Berufe, den Berufsalltag und Karrieremöglichkeiten im E-Handwerk informieren. Auszubildende, Studentinnen und Berufspraktikerinnen aus dem Elektrohandwerks- und Hochschulbereich berichten hier über ihren Arbeitsalltag und beantworten Fragen zur Ausbildung und Karriere im Elektrohandwerk.

Projekt "Schule@IFA"

Zusätzlich beteiligen sich die Verbände im Rahmen der IFA am Projekt "Schule@IFA", bei dem Schülern ab der 7. Klasse bei einem Messerundgang an den verschiedenen Stationen Technikwissen, Zukunftstechnologien, Green Technology, Berufe von heute und morgen spannend und anschaulich vermittelt wird. Eine Voranmeldung ist notwendig.

Zur Vorbereitung „An den Schaltstellen der Zukunft“

Das auf Lehrer-Online eigebettete Dossier "An den Schaltstellen der Zukunft", stellt zur Vorbereitung auf den Messebesuch und zur weiterführenden Auseinandersetzung fünf Unterrichtseinheiten für die Sekundarstufen I und II sowie für die Grundschule bereit. Die Themen umfassen Berufswahl und Berufsorientierung, Digitalisierung und digitale Technik, aber auch regenerative Energiegewinnung und Energiesparen.

Download