VERBRAUCHER INITIATIVE: Mit Siegeln ins neue Schuljahr

veröffentlicht am 24.08.2016

Zu Beginn des neuen Schuljahrs stehen Eltern, Schülerinnen und Schüler wieder vor der Aufgabe, Schulmaterial zu kaufen. Wer dabei an die Umwelt denkt, greift zu nachhaltigen Produkten. Die VERBRAUCHER INITIATIVE e V. zeigt, wie man diese erkennt.

ABC-Schützen freuen sich auf ihren ersten Schultag. Auch ältere Schülerinnen und Schüler bereiten sich auf die Zeit nach den Ferien vor. Hefte, Stifte und Schreibblöcke wandern in den Schulranzen, Schultüten werden prall gefüllt mit Süßigkeiten oder Mal- und Bastelutensilien. Wer zum Naturschutz beitragen möchte, kauft nachhaltige Produkte. Kinder lernen so schon früh, auf die Umwelt zu achten. Besonders schonend für den Waldbestand und sparsam im Wasserverbrauch sind Schulhefte und Schreibblöcke aus Recyclingpapier. Sie werden zu hundert Prozent aus Altpapier hergestellt. Daher benötigen sie kein Holz beziehungsweise neu gewonnenen Zellstoff. Zu erkennen sind solche Produkte an Labels wie dem "Europäischen Umweltzeichen". Das in Deutschland bekannteste Zeichen für Recyclingpapier ist der "Blaue Engel". Er steht für eine energie- und wassersparende Produktion ohne giftige Chemikalien. Auch beim Kauf von Stiften, Linealen und Pinseln lohnt es sich, auf nachhaltige Produkte zu achten. Als nachwachsender Rohstoff ist Holz eine gute Alternative zu Kunststoff. Hier setzt sich beispielsweise der Forest Stewardship Council (FSC) für eine umwelt- und sozialverträgliche Waldwirtschaft ein und zertifiziert mit dem "FSC-100%"-Zeichen nachhaltige Holzprodukte.

Bei Leckereien in der Schultüte oder im Schulalltag, wie Obst oder Schokolade, empfiehlt sich der Kauf von Bio-Produkten oder fair gehandelten Waren. Sie sind durch Labels wie das sechseckige "Bio-Siegel", Bio-Eigenmarken von Handelsketten oder das "Fairtrade-Siegel" kenntlich gemacht.

Damit Verbraucherinnen und Verbraucher leichter erkennen können, was sich hinter diesen und anderen Labels verbirgt, bietet die VERBRAUCHER INITIATIVE e. V. mit label-online.de eine praktische Orientierungshilfe. Dank der Label-App können Kundinnen und Kunden Label-Bewertungen und Hintergrundinformationen auch unterwegs abrufen.