Schulwettbewerb "Die Suffizienzdetektive" gestartet

veröffentlicht am 14.10.2020

Mehr denn je wollen sich junge Menschen für eine nachhaltige und lebenswerte Zukunft auf unserem Planeten einsetzen. Diese Bereitschaft unterstützt die Deutsche Umweltstiftung mit einem aktuellen Projekt, in dem es um eine bewusste Auseinandersetzung mit unseren Konsumgewohnheiten geht.

Logo "Einfach machen" mit bunten Fußspuren

Für das Projekt hat die Deutsche Umweltstiftung die Internetplattform suffizienzdetektive.de erstellt und am 07.09.2020 den bundesweiten Schulwettbewerb "Einfach machen! Die Suffizienzdetektive" gestartet. An ihm können Schulklassen, Schüler- und Arbeitsgruppen der Sekundarstufe I teilnehmen.

Hintergrund

Mit dem Projekt soll eine kritische Reflexion unserer Lebensgewohnheiten und Konsumbedarfe erreicht werden. Suffizienz steht dabei im Mittelpunkt. Sie ist neben Konsistenz und Effizienz die dritte große Nachhaltigkeitsstrategie.

Ablauf des Projektes

Interessierte Schulklassen oder Schülergruppen können sich seit dem 07.09.2020 für den Wettbewerb anmelden. Anschließend befassen sie sich im Rahmen des Unterrichts oder als Hausaufgabe mit dem Thema Suffizienz. Sie recherchieren bereits umgesetzte Maßnahmen und Projekten für ressourcenschonendes Verhalten im Alltag. Aus dem auf diese Weise entstandenen Ideenportfolio wählen sie einen Vorschlag aus, den sie anschließend gemeinsam umsetzen.

Ihre Umsetzung dokumentieren sie in einem Kurzvideo per Smartphone und laden es anschließend auf der Wettbewerbsseite hoch. Die Beiträge müssen bis zum 18.12.2020 eingereicht werden. Anschließend wird eine Jury aus Vorstandsmitgliedern der Deutschen Umweltstiftung die kreativsten Umsetzungen prämieren. Alle Videos werden abschließend zu einer mehrminütigen Multimediadokumentation verarbeitet, die auf positive Art und Weise die Bedeutung nachhaltigen Konsums herausstellt und zum Nachahmen der vorgestellten Ideen einlädt.

Mitmachen und suffizienter Leben!

Mehr Informationen zum Projekt und wie Schulen mitmachen können, finden Sie unter suffizienzdetektive.de.