Hasso-Plattner-Institut: Programmieren mit Java

veröffentlicht am 13.03.2017

Weltweit zählt Java zu den populärsten Programmiersprachen. Wer erste Programmiererfahrungen sammeln und einfache Anwendungen in Java entwickeln möchte, kann dies im Rahmen des Online-Kurses „Objektorientierte Programmierung in Java“ lernen.

Der kostenlose Kurs startet am 27. März auf der Bildungsplattform openHPI.de des Hasso-Plattner-Instituts (HPI). Zum Mitmachen genügt ein Computer mit Internetzugang, Vorkenntnisse sind nicht erforderlich. Die Anmeldung für den kostenlosen Kurs ist möglich unter: open.hpi.de/courses/javaeinstieg2017.

Der Kurs beschäftigt sich mit den Grundlagen der objektorientierten Programmierung und möchte Jugendlichen und Erwachsenen einen spielerischen Einstieg in die Programmiersprache Java ermöglichen. So werden die Teilnehmerinnen und Teilnehmer von einem Detektiv und einem Roboter durch den Kurs begleitet und müssen gemeinsam einen mysteriösen Entführungsfall aufklären. Nach und nach erfahren die Lernenden was Klassen, Objekte und Variablen sind; ein Exkurs zur Modellierung von Klassen und deren Abhängigkeiten rundet den Kurs ab. Die vielen praktischen Kursaufgaben können mithilfe einer am HPI entwickelten Programmierplattform direkt im eigenen Internetbrowser bearbeitet werden, eine spezielle Software ist nicht nötig.

Der Kurs „Objektorientierte Programmierung in Java“ läuft vom 27. März bis zum 24. April 2017 auf der interaktiven Lernplattform openHPI.de. Der Arbeitsaufwand beträgt ca. 3 bis 6 Stunden pro Woche. Dies beinhaltet die Beschäftigung mit den Videos - die jeweils über 10 bis 15 Minuten gehen -, die Überprüfung des Lehrstoffs mithilfe von Selbsttests, Hausaufgaben und die Beteiligung in den Diskussionsforen. Geleitet und betreut wird der Kurs von einem siebenköpfigen Team aus Wissenschaftlerinnen, Wissenschaftlern und Studierenden des HPI. Ein weiterführender Java-Workshop startet am 1. Mai ebenfalls auf openHPI.de. 


Banner November Prämie Lehrer-Online