Gute Schule für Gründernachwuchs

veröffentlicht am 09.11.2016

Der Deutsche Gründerpreis für Schüler startet in die Spielrunde 2017. Schülerinnen und Schüler ab 16 Jahren werden dazu aufgerufen, im Team ein fiktives Unternehmen zu gründen.

Lehrkräfte können das Existenzgründer-Planspiel in den Unterricht einbinden. Die Aufgaben sind an die Lehrpläne der Bundesländer angepasst und fächerübergreifend einsetzbar, zum Beispiel in Wirtschaft, Politik oder Mathematik. In einigen Bundesländern kann die Teilnahme auch als besondere Lernleistung ins Abiturzeugnis eingehen. Unterstützende Materialien stehen auf der Website zur Verfügung. Das Ziel der Initiatoren stern, Sparkassen, ZDF und Porsche ist es, jungen Menschen frühzeitig Mut zur Selbstständigkeit zu machen. Mit diesem Vorsatz fördert auch das Bundesministerium für Wirtschaft und Energie den Schülerwettbewerb. Seit 1999 haben schon über 74.000 Schülerinnen und Schüler am Existenzgründer-Planspiel teilgenommen.

Schülerinnen und Schüler entwickeln Geschäftsideen

In der viermonatigen Spielphase von Januar bis Mai entwickeln die Schülerteams ihre fiktive Geschäftsidee. Anhand von neun Aufgaben konzipieren die Unternehmer von morgen ihren Geschäftsplan inklusive Vertriebs- und Marketingstrategie. In der Bewertung zählt das beste Geschäftskonzept für ein kreatives Produkt.

Kurzinformationen

Bewerbungszeitraum:

17. Oktober 2016 bis 23. Februar 2017

Spielphase:

Januar bis Mai 2017

Anmeldung:

ab sofort unter www.dgp-schueler.de/top/anmelden.html

Download:

Schulplakate im PDF-Format (A3-Format)

Preise

Die zehn besten Schülermannschaften reisen im Juni 2017 zur Finalrunde nach Hamburg. Wer sich hier durchsetzt, fährt zur Verleihung  des Deutschen Gründerpreises nach Berlin. Dort überreicht Bundeswirtschaftsminister Sigmar Gabriel den Siegerpokal. Die fünf besten Mannschaften fahren außerdem im Herbst ins Future Camp: Vier Tage lang erhalten die Jugendlichen dort ein Management- und Persönlichkeitscoaching. Auf die Plätze sechs bis zehn warten Praktikumsplätze bei erfolgreichen Start-ups.

Lehrkraft des Jahres

Der Deutsche Gründerpreis für Schüler vergibt in der Spielrunde 2017 wieder den Sonderpreis "Lehrer/in des Jahres". Damit honoriert die Jury die äußerst wichtige Rolle der Lehrkräfte beim Existenzgründer-Planspiel.

Kontakt

Projektbüro Deutscher Gründerpreis für Schüler
Britta Liefländer
Am Baumwall 11, 20459 Hamburg
Tel: +49 (0)40/37 03 7315
E-Mail: lieflaender.britta(at)guj.de


Materialien zu Weihnachten