Fresh-Up: Arbeitsblätter zur EZB und zum Leitzins aktualisiert

veröffentlicht am 12.01.2022

In den Medien sind immer wieder zwei Begriffe zu hören und zu lesen: Leitzins und Europäische Zentralbank (EZB). Was ist der Leitzins? Welche ökonomischen Folgen haben seine Absenkung oder Anhebung für Wirtschaft und Verbraucher? Welche Rolle spielt dabei die EZB? Wie ist diese aufgebaut? Welches sind ihre Hauptaufgaben? Diese und weitere Fragen stehen im Mittelpunkt der Arbeitsblätter "Die Richtschnur am Geldmarkt: Der Leitzins" und "Die Bank der Banken: Aufbau, Aufgaben und Instrumente der Europäischen Zentralbank". Sie wurden aktualisiert und stehen auf dem Schulserviceportal Jugend und Finanzen zum kostenfreien Download bereit.

goldene Eurozeichen auf einem Haufen

Das bieten die aktualisierten Arbeitsblätter

Beide Materialien, welche für die Sekundarstufe II konzipiert sind, geben einen grundlegenden Überblick zu den Themen Leitzins beziehungsweise EZB. So erklärt das Arbeitsblatt zum Thema Leitzins näher, was unter diesem geld- und währungspolitischen Steuerungsinstrument zu verstehen ist und welche ökonomischen Folgen seine Absenkung oder Anhebung hat. Dabei wird auch auf die Rolle der EZB eingegangen und die verschiedenen Arten von Leitzinsen vorgestellt. Die Auseinandersetzung mit den Besonderheiten der Leitzinsentwicklung im Euroraum sowie dem Pro und Contra der aktuellen expansiven Geldpolitik der EZB runden das Arbeitsblatt ab.

Das ebenfalls aktualisierte Arbeitsblatt "Die Bank der Banken: Aufbau, Aufgaben und Instrumente der Europäischen Zentralbank" stellt die EZB als europäische Notenbank und oberste Hüterin des Euro vor. Die Schülerinnen und Schüler befassen sich darin intensiv mit der Bedeutung und den Aufgaben der EZB im Rahmen der Geld- und Währungspolitik. Das Thema Preisstabilität wird dabei besonders herausgearbeitet. Auch auf ihre Aufsichtsfunktion über alle systemrelevanten Banken im Euroraum wird näher eingegangen. Darüber hinaus erläutert das Arbeitsblatt die jeweiligen Aufgaben der Beschlussorgane der Europäischen Zentralbank.

Zusätzlich dienen in beiden Arbeitsblättern schließlich Aufgaben sowie Link- und Literaturtipps der weiterführenden Auseinandersetzung der Schülerinnen und Schüler mit dem Thema. Hierfür können auch die Erklärvideos auf dem YouTube-Kanal von Jugend und Finanzen eingesetzt werden.

Didaktische Prinzipien und Einsatzmöglichkeiten

Lebensweltbezug, Handlungsorientierung, Methodenvielfalt und eigenständiges Lernen sind zentrale didaktische Prinzipien der aktualisierten Arbeitsblätter. So setzen sich die Lernenden über Arbeitsaufträge, Informationstexte und Grafiken selbständig und aktiv mit dem jeweiligen Thema auseinander. Dabei erwerben sie nicht nur Faktenwissen, sondern auch Sozialkompetenz, Handlungskompetenz, Methodenkompetenz und Medienkompetenz. Einsatzmöglichkeiten bieten die aktualisierten Materialen unter anderem in den Fächern Wirtschaft, Politik, Sozial- und Gemeinschaftskunde sowie im fachübergreifenden und fächerverbindenden Unterricht der Sekundarstufe II. Dort können sie auch im Rahmen einer Projektarbeit genutzt werden.

Das Schulserviceportal Jugend und Finanzen

Die aktualisierten Arbeitsblätter sind ein Bestandteil der vielfältigen Informations- und Unterrichtsmaterialien zur finanziellen Allgemeinbildung und Berufsorientierung, die das Schulserviceportal Jugend und Finanzen der Volksbanken und Raiffeisenbanken zur Verfügung stellt. Dieses wendet sich primär an Lehrkräfte aller Schulformen und Schulstufen, Eltern sowie interessierte Verbraucherinnen und Verbraucher. Unterrichtsmaterialien zum kostenlosen Download zu den Themen Wirtschaft und Finanzen stehen für die Grundschule sowie Sekundarstufe I und II bereit.

Die zahlreichen lokalen und regionalen Bildungsinitiativen der Genossenschaftsbanken mit Angaben zu Ansprechpartnern vor Ort sind auf einer interaktiven Deutschlandkarte unter "Bildungsangebote bundesweit" dargestellt. Ein Online-Glossar erläutert zahlreiche wichtige Begriffe aus dem Finanzwesen und Eltern erhalten unter einer eigenen Rubrik des Portals Empfehlungen, wie die frühe Finanzerziehung ihrer Kinder in der Familie aussehen kann.

Alle an Finanzbildung Interessierten können sich darüber hinaus für einen monatlich erscheinenden Newsletter des Schulserviceportals kostenfrei unter "Newsletter abonnieren" anmelden. Damit erfahren sie regelmäßig Neuigkeiten, zum Beispiel über neue Studien im Bereich Finanz- und Wirtschaftskompetenz, ausgewählte Bildungsprojekte insbesondere von Genossenschaftsbanken, über Termine zu Veranstaltungen und über Arbeitsmaterialien auf dem Portal sowie über verschiedene Schulservicepublikationen.

Aus unserem Lehrer-Online-Shop

Hightech-Standorte - Innovation sichert Zukunft

Die bayerische Wirtschaft bietet eine große Vielfalt. Hier gibt es unzählige Branchen, ...

79,00 €

Parteien heute: DVD und Arbeitsmaterial

Der Film stellt die Parteien in Deutschland in ihrer Rolle und Funktion für das politische ...

79,00 €

Geldanlage I - Zinsen, Sparbuch und Aktien

Weshalb bezahlt die Bank Zinsen für ein Sparguthaben, wovon lebt die Bank? Diese Fragen ...

79,00 €

Künstliche Intelligenz - Anwendung und Chancen

Elemente der Künstlichen Intelligenz finden sich bereits heute in jedem Smartphone, in der ...

79,00 €

Wasserenergie - Erneuerbare Energien III

Die Energiewende ist ein großes Thema. Der größte Teil unseres elektrischen Energiebedarfs ...

79,00 €

Buchführung - Grundlagen und Anwendung

Der Film führt in die Grundlagen der Buchführung ein, indem er eine Schreinerei durch ein ...

79,00 €

3D-Druck - Verfahren, Material, Zukunftschancen

Mit dem Verfahren des 3D-Drucks eröffnet sich eine ganz neue Art der Produktion. Wurde ...

79,00 €

Ein Gesetz entsteht - Die Arbeit von Regierung und ...

Die Entstehung eines Gesetzes ist in der Bundesrepublik ein langwieriger Prozess. Der Film ...

79,00 €

Wahlen - Protestwähler, Manipulation, ...

Die letzten großen Wahlen haben es gezeigt: Die über Jahrzehnte festgefügte Parteienlandschaft ...

79,00 €

Fleischatlas 2021 - hoch brisant

Der erste Fleischatlas wurde vor 8 Jahren veröffentlicht. Seitdem hat sich in Deutschland ...

0,00 €