Fortbildung für Grundschul-Lehrkräfte – BASF vermittelt Experimentierspaß für die Jüngsten

News
veröffentlicht am 02.03.2022

Kinder im Grundschulalter erforschen und entdecken gerne ihre Umwelt. Sie stellen Fragen, beobachten ganz genau und gehen mit ungebändigter Neugier den Dingen auf den Grund. Deshalb lassen sie sich mit spannenden Experimenten spielerisch für die Naturwissenschaften begeistern, was jeden Sachkunde-Unterricht bereichert. Aber wie groß ist der Aufwand? Die Fortbildungen der BASF sind verständlich und unkompliziert konzipiert, sodass alle Lehrerinnen und Lehrer möglichst wenig Aufwand mit der Vorbereitung und Umsetzung haben.

Lehrkraft führt die Experimente von BASF durch

In der Fortbildung schlüpfen die Grundschullehrerinnen und -lehrer zunächst selbst in die Rolle der Lernenden und machen Versuche zu unterschiedlichen Themengebieten. Modul A vermittelt spannendes Wissen rund um Wasser, Zucker und Stärke. Bei Modul B tauchen die Teilnehmenden ein in die Welt von Kohlenstoffdioxid und anderen Gasen. Modul C schult praktische Fertigkeiten wie Färben, Filtern und Verdünnen.

"NaWi – geht das?"-Kiste der Wissensfabrik mit Experimentiermaterialien

Wie löst sich Zucker schneller auf? Wie oft lässt sich Farbe verdünnen, bis sie nicht mehr sichtbar ist? Fragen wie diese stehen dabei im Raum und wecken lebhafte Diskussionen. Von einem erfahrenen Bildungsdienstleister gibt es neben didaktischen Informationen und Anregungen vor allem Tipps für die Praxis und die Integration der Versuche in den Unterricht. Ein besonderer Fokus liegt auf der Entwicklung motorischer Fähigkeiten, dem Üben von Teamarbeit sowie der Sprachförderung – wichtige Kompetenzen für alle Schülerinnen und Schüler. Außerdem stellt BASF allen teilnehmenden Grundschulen kostenfrei die "NaWi – geht das?"-Kiste der Wissensfabrik mit Experimentiermaterialien und die Versuchsanleitungen zur Verfügung.

Alle Fortbildungen sind beim Pädagogischen Landesinstitut Rheinland-Pfalz und der Hessischen Lehrkräfte-Akademie akkreditiert.

Die Präsenztermine der Fortbildungen richten sich an Lehrerinnen und Lehrer von Grundschulen in der Metropolregion Rhein-Neckar.

Die Online-Fortbildungen stehen auch Lehrerinnen und Lehrern außerhalb der Metropolregion offen.

Bildung als wichtige Säule im gesellschaftlichen Engagement der BASF

Bildung ist ein wichtiger Bestandteil des gesellschaftlichen Engagements der BASF. Sie ist der Schlüssel für den persönlichen Erfolg jedes Einzelnen und für die Zukunftsfähigkeit der Gesellschaft insgesamt. Das forschende Lernen von Kindern und Jugendlichen zu unterstützen, ist ein großes Anliegen der BASF und findet in vielen Angeboten für Schulklassen und Lehrkräfte seinen Niederschlag. Die fünf Schülerlabore auf dem Werksgelände in Ludwigshafen sowie das virtuelle Labor mit vielen interaktiven Experimenten sind nur einige Beispiele. Mehr dazu: www.basf.de/schule